Band Filter

AVANTASIA - The Scarecrow

VN:F [1.9.22_1171]
Artist AVANTASIA
Title The Scarecrow
Homepage AVANTASIA
Label NUCLEAR BLAST
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
9.0/10 (2 Bewertungen)

Nach 7-jähriger Pause erfolgt nun der dritte AVANTASIA-Streich des EDGUY-Frontmannes Tobias Sammet. Der Mastermind beschreibt das Werk selbst nicht als Rockoper sondern als etwas Abstraktes, das nicht nur von der Phantasie getragen wird. Es soll metaphorisch sein, ohne die Story zu enthüllen oder zu ruinieren. Kurzum ein Konzeptalbum, mit Texten, die auf eigenen Erfahrungen und Gedanken basieren, wobei man selber noch die Feinheiten zwischen Realität und Fiktion erkennen sollte. Den Fans wird zusätzlich eine hohe Qualität bei der musikalischen Umsetzung geboten, mit Künstlern, die zugleich Freunde und Idole des Sängers sind und so das vorhandene Gesamtkonzept abrunden: Alice Cooper, Jorn Lande, Michael Kiske, Amanda Sommerville und Olli Hartmann sind die Stimmen, die die gesangliche Umsetzung so zelebrieren, dass das Gesamtbild zu einer stimmigen Einheit wird.

Mit Veröffentlichung der Mini-Alben wurde die Singleauskoppelung „Lost in Space“ ein absoluter Erfolg. Und es scheint möglich, dass die Single „Carry me over“ daran anknüpfen kann, da sie einem durch die gefühlvolle Darbietung direkt ins Herz geht. Stilistisch sollte man sich nicht auf die beiden Vorgänger versteifen, da sie sowohl textlich als auch musikalisch einen anderen Hintergrund haben. „The Scarecrow“ basiert überwiegend auf Lebenserfahrungen des Künstlers und nicht irgendwelchen abstrakten Ideen. Dennoch bleibt es spannend, wie die Fans das Album annehmen werden. Das gesamte Werk selber zeigt die Weiterentwicklung des Künstlers, der nicht länger nur als „Clown“ bei EDGUY verstanden werden möchte, sondern als Ausnahmekünstler, der sich die höchsten Maßstäbe beim Songwriting und der musikalische Ausarbeitung setzt und somit eine Leistung bietet, die von höchster Präzision zeugt. Bei den Musikstilen erleben wir die nächste Überraschung, denn Abwechslung steht auch hier im Vordergrund, so dass die Tracks nicht langweilig erscheinen.

Songs wie „Twisted Mind“, „The Toy Master“ oder „The Scarecrow“ (zudem auch längste Track des Albums und natürlich Titelsong) bieten den passenden Hintergrund für die Lyrics, die sowohl im Metal als auch im Rockbereich verankert sind. Die musikalische Härte ist nicht verloren gegangen und AVANTASIA überzeugt vollends mit der gewohnten Power, Spielfreude und dem nötigen Ernst der behandelten Themen. Da bekannt ist, dass Tobi gerne Balladen schreibt, ist es auch keine Überraschung, dass „What Kind of Love“ und „Cry just a Little“ perfekt arrangiert sind und zudem zum Nachdenken anregen. Den hohen Grad an Perfektion, den der Künstler an den Tag legt, möchte er auch wie gewohnt an seine Fans weiter geben (vielleicht ist sein Styling auch dementsprechend geändert?!): Gerade weil die Songtexte zum Teil erst nach Fertigstellung der Kompositionen entstanden sind, kann man erkennen, dass ein wahres Genie am Werke war.

Vorliegende CD ist als als Digi-Pack erschienen und bietet einen Bonus für die Fans in Form einer DVD mit folgenden Inhalten: Ein Song by Song Interview des Genies himself, in dem er genau auf jeden einzelnen Track eingeht sowie ein Interview, welches bereits vor Erscheinen des Albums im Internet zusehen war. Desweiteren gibt es zwei alternative Stücke: „I don´t believe in your Love“ und „The Toy Master“, die von Tobias selber eingesungen wurden. Die Videos der Singles „Lost in Space“ und „Carry me over“ sowie das zugehörige Making Of sind außerdem enthalten und überzeugen durch die künstlerische Umsetzung. Um genauere Hintergründe zu diesem Konzeptalbum zu erfahren, sollten die Fans sich diese DVD nicht entgehen lassen. Wer nun immer noch nicht genug bekommen hat, sollte sich die Headliner Show auf dem diesjährigen Wacken nicht entgehen lassen. Das Konzert wird wohl genauso bombastisch wie das Album selber einschlagen.

Ob noch ein weiteres AVANTASIA Album erscheinen wird, steht bislang noch in den Sternen, aber einiges deutet bereits auf eine Fortsetzung hin…

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

AVANTASIA - Weitere Rezensionen

Mehr zu AVANTASIA