Band Filter

AXEL FLÓVENT - You Stay By The Sea

VN:F [1.9.22_1171]
Artist AXEL FLÓVENT
Title You Stay By The Sea
Homepage AXEL FLÓVENT
Label NETTWERK
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

„You Stay By The Sea“ ist das Langspiel-Debüt des isländischen Singer-/Songwriters AXEL FLÓVENT. Die Langrille folgt auf die EP „Youthful Heart“, die im Interims-Zuhause Brighton entstanden ist, nachdem es den Musiker mit 19 Jahren nach Amsterdam gezogen hatte, wo er mit einem Plattenvertrag bei einem Majorlabel in der Tasche irgendwie nicht das Musikmekka um ihn herum genossen und aufgesogen hat, sondern vielmehr nie die Wohnung verlassen hatte. Einsamkeit hätte er doch auch im nur schwach besiedelten Island haben können und vermutlich braucht der Mann auch genau dieses Umfeld, denn seit seiner Rückkehr auf die raue Insel im Nordatlantik fühlt er sich angekommen und spiegelt dies auch im besagten Erstling.

Selbiger startet mit dem Opener „Tonight“ und einem verträumten Klavier, dem angedeutete Gitarrenklänge zur Seite gestellt wurden, während der Künstler über die Angst vor Kommunikation in Beziehungen sinniert. Derweil handelt das ebenfalls dezent instrumentierte „Driving Hours“ von einer verpassten romantischen Chance, während die erste Single „Tourist“ vom Suchen und Finden berichtet. Dafür gehen zarte Gitarrensounds im Chorus in Brass. Beim gefühlvollen „Blood“ bleiben insbesondere die erhabenen Blasinstrumente ins Ohr, wohingegen das nachdenkliche „Fireworks“ speziell von einem melancholischen Piano-Thema getragen wird.

Auf diese Weise reiht AXEL FLÓVENT auf „You Stay By The Sea“ insgesamt zwölf kleine Songperlen aneinander. Der Mann hüllt seine Zuschauerschaft gekonnt in einen wohligen Schleier aus akustischem Sechssaiter, Tasteninstrument und warmen elektronischen Sounds, die ihr I-Tüpfelchen von akzentuiert eingesetztem Gebläse erhalten. Eine maßgelbliche Inspirationsquelle ist dabei nach eigenem Bekunden die knapp 130.000 Einwohner zählende Hauptstadt Islands, in der Axel seit 2019 daheim ist. Ein Grund mehr, Reykjavik und dieser magischen Insel mal einen Besuch abzustatten. Wer sich fragt, in welchem Zusammenhang ihm AXEL FLÓVENT schon mal über den Weg gelaufen ist, wirft im Netz noch einmal einen Blick auf „Forest Fires“, denn der Titeltrack der gleichnamigen 2015er EP ging mit über 40 Millionen Streams ziemlich viral.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu AXEL FLÓVENT