Band Filter

AYSAY - Kervane (EP)

VN:F [1.9.22_1171]
Artist AYSAY
Title Kervane (EP)
Homepage AYSAY
Label EIGENPRODUKTION
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (2 Bewertungen)

‚The New Nordic Etno fusion’ nennen AYSAY ihre Musik, die man zweifellos nicht sofort mit Dänemark in Verbindung bringen würde. Nun ist die Frontfrau Luna Ersahin aber nicht nur Dänin, sondern auch Kurdin. Und so ist die Musik des Trios ein Mix aus nordischen und türkischen Pop-Arrangements sowie anatolischem Psych-Folk, den es nunmehr zum zweiten Mal auf einer EP zu hören gibt. „Kervane“ heißt der Silberling und eigentlich dachte Luna, damit das türkische Wort für Karawane ausgewählt zu haben, tatsächlich lautet dies jedoch ‚Kervan“ und bildet jetzt ein sog. Lunawort mit dem Dänischen ‚Karavane‘.

Dieses  – nennen wir es mal – Culture-Clash-Kofferwort markiert dann aber auch so etwas wie den Stil der fünf Tracks auf „Kervane“, die dank des Openers „Glöd“ mit sanften Klängen und dezenten orientalischen Einflüssen starten. Das kurdische „Rojeke“ übernimmt schwungvoll und entführt ins Morgenland, während der zurückhaltende Titelsong „Kervane“ zwischen den Kulturen mäandert. „Canlar_Anlasin“ zieht es erneut Richtung Bosporus, ehe das finale „Telaf“ für einen gefühlvollen Abschluss sorgt.

Luna Ersahin wird von Aske Døssing Bendixen am analogen und digitalen Schlagzeug sowie von Carl West Hosbond an der Gitarre begleitet. Auf „Kervane“ treffen unterschiedliche stilistische Einflüsse aufeinander, die im besten Fall dafür sorgen, dass den passenden Leuten endlich aufgeht, dass es nichts Fremdes gibt, das irgendwo nicht hingehört. Es geht in den Liedern um die Liebe, die Gegenwart und das Recht zu existieren. Themen, die universell sind und gerade angesichts der Bilder, die uns dieser Tage aus dem brennenden Flüchtlingslager Moria auf Lesbos erreichen, nicht aktueller sein könnten.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu AYSAY