Band Filter

Request did not return a valid result

:BAHNTIER// - Blindoom

VN:F [1.9.22_1171]
Artist :BAHNTIER//
Title Blindoom
Homepage :BAHNTIER//
Label RUSTBLADE
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

Nach „Randome“ und „Revulsive“ liegt mit „Blindoom“ nun die dritte :BAHNTIER// Veröffentlichung vor. Beim letzten Album erkannte ihr Label Parallelen zu SKINNY PUPPY, mit Justin Bennett zogen sie sich nun deren Livedrummer als vollständiges Bandmitglied mit an Land. Wobei ich es anmaßend fände, die musikalische Weiterentwicklung an seiner Person festzumachen.

Im Vergleich zum Vorgänger wirkt das musikalische Schaffen wesentlich gereifter, :BAHNTIER// orientieren sich auf ihrem neuen Werk an klassischem Oldschoolindustrial Marke SPK oder TEST DEPARTMENT. Ihre Botschaft klingt nicht wie der typische Sound, den wir heute mit Industrial verbinden, sondern vielmehr wird experimentiert, Berührungsängste zu Elementen anderer Stilrichtungen gibt es nicht. So setzt z.B. der Opener „Dsimulation“ auf reduzierte atonale Klänge und dem relativ kurz gehaltenen Stück „Panic Flame“ merkt man schon recht deutlich die Handschrift des Produzenten Eric van Wonterghem an. „Stainless“ gräbt sich durch eine sehr prägnante Bassline in den Gehörgang und auch im weiteren Verlauf merkt man der Band den positiven Entwicklungsprozess an.

Gesanglich finde ich zwar, dass :BANHTIER//, auch wenn dies wohl nicht im Vordergrund ihres Konzeptes steht, sicherlich zu den schwächeren Acts gehören. Die Mischung aus analogen Drumklängen, Effekten, Sounds und Noise sorgt dennoch für kurzweilige Untermalung, die so manche Schwäche schnell vergessen lässt. Anspieltipps sind für mich noch die letzten beiden Tracks „Phagocyte/ Oblivion“ sowie „Underworlds“, die durch geschickte Arrangements hervorstechen.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

:BAHNTIER// - Weitere Rezensionen

Mehr zu :BAHNTIER//