Band Filter

BASTIAN BAKER - Tomorrow May Not Be Better

VN:F [1.9.22_1171]
Artist BASTIAN BAKER
Title Tomorrow May Not Be Better
Homepage BASTIAN BAKER
Label PHONAG RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Eigentlich heißt er ja Bastien Kaltenbacher und hatte einen Profi-Eishockey-Vertrag in der Tasche als er das Sportgymnasium verließ. Irgendwie war die Liebe zur Musik aber doch größer und so fokussierte sich BASTIAN BAKER auf seine Singer-/Songwriter-Mucke. Im zarten Alter von 20 Jahren veröffentlichte er in der Heimat sein Platin-veredeltes Debüt „Tomorrow May Not Be Better“, das gleich einmal Position 3 der Schweizer Charts erreichte und jetzt mit drei Jahren Verspätung auch bei uns in die Plattenläden kommt.

Während die Eidgenossen den Langspiel-Nachfolger „Too Old To Die Young“ im letzten Jahr bereits an die Spitze gehievt haben, dürfen wir uns mit dem Erstling vergnügen, der mit „Colorful Hospital“ äußerst vielversprechend startet. Auf die Ohren gibt es entspannten Folk-Pop, der direkt ins Ohr geht und gute Laune verströmt. Mit einem Hauch Melancholie schließt sich „I’d Sing For You“ an, ehe „Lucky“ rhythmusbetont übernimmt. „Nobody Should Die Alone“ fordert der smarte Youngster äußerst gefühlvoll, bevor der Titeltrack „Tomorrow May Not Be Better” wieder fröhlich Tempo macht und „I Still Don’t Realize“ und „Having Fun“ leise Töne anschlagen. Die letztgenannte Nummer nimmt schließlich wieder Fahrt auf, um mit „Smile“ charmant ausgebremst zu werden. Emotionsreich folgt „With You Gone“, während „Planet Earth“ ein wenig rockiger und düsterer daher kommt. Falsettgesang und Fingerpicking bestimmen „Love Machine“, um den geneigten Hörer am Ende mit Streichern und weiblichem Gastgesang beim „Song About A Priest“ zu umgarnen.

Es ist schon eine Schande, dass wir so lange auf „Tomorrow May Not Be Better“ warten mussten. Deshalb sollte man auch nicht lange fackeln und sich den Silberling alsbald zulegen, wenn’s denn handgemachte Musik mit viel Gefühl sein darf. Sympathische Lieder eines sympathischen Typs von nebenan.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu BASTIAN BAKER