Band Filter

BATTERED - s/t

VN:F [1.9.22_1171]
Artist BATTERED
Title s/t
Homepage BATTERED
Label TABU RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Ehemalige EINHERJER-Members machen jetzt einen auf wütende Nu-Thrasher! Was soll man davon halten? Eine ganze Menge! Gleich der rasante Opener „Oblivion Awaits“ macht keine Gefangenen und brettert einen straight zu Boden. Das hat mit den EINHERJER-Sounds ja nun gar nichts mehr gemein, was bei deren letzten Langweilern auch nicht schlimm ist.

Siggy Olaisen am Mikro schreit sich New-Thrash-typisch und sogar etwas New-Corelastig durch die 10 Abrissbirnen von „Battered“. Sehr technischen Thrash bietet dazu die Instrumentalfraktion an, man hört die 80er-Einflüsse zum Teil schwer aus den Boxen kriechen. Ansonsten erinnert natürlich so ziemlich alles an die Ur-Väter THE HAUNTED und all ihre Verwandten. So nehmen BATTERED auch mal den Fuß vom Gaspedal und lassen es melodisch-bedächtig zu Werke gehen, etwa bei „Demagog“. Hervorzuheben wäre noch die sehr prägnante und fein-melodische Gitarrenfront von Frode Glesnes und Aksel Herloe, die absolut schwedisch tönt. Dabei kommen die Herren aus Norwegen, und die sind ja eigentlich eher nicht für highspeed-Thrash bekannt. Das sollte sich mit diesem sehr kurzweiligen Output ändern! Wenn das Wörtchen Thrash fällt, dann muss auch zwangsläufig immer der Name SLAYER fallen, die hier auch an etlichen Stellen aus dem Silberling schielen. Macht aber nix, solange ein derart frisches und zudem noch geil produziertes Brett entsteht.

Thrasher kommen um diese Scheibe auf jeden Fall nicht herum! Schlägt die letzte THE HAUNTED auf jeden Fall locker… KAUFEN!!!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu BATTERED