Band Filter

BEHEXEN - My Soul for his Glory

VN:F [1.9.22_1171]
Artist BEHEXEN
Title My Soul for his Glory
Homepage BEHEXEN
Label HAMMER OF HATE/ TWILIGHT
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
9.0/10 (1 Bewertungen)

Im klassischen Rhythmus von gut 4 Jahren legt die finnische Black Metal-Horde BEHEXEN ihr neues Werk vor. Und mit ihrem dritten Output lassen die nordischen Schwarzkittel keinerlei Zweifel aufkommen, wem sie sich verschrieben haben. Album- und Songtitel, Coverartwork, Image… schon vor dem Ertönen des Intros wird klar, dass hier keine Blumensträuße gebunden werden!

Und so sägt man auch gleich mit „Let the Horror and Chaos come“ und rohen Riffs im treibenden Midtempo nach vorne, die Drums drücken den Song mit gehörig Wumms an die Front und Torog krächzt heiser und energisch seine Hass-Tiraden heraus! Ein gelungener und trotz des rauen Feelings bös-atmosphärischer Einstieg, der einen nicht gleich mit Highspeed-Geballer überrollt! Doch keine Bange, das wird sogleich mit dem Einstieg von „Born in the Serpent of the Abyss“ nachgeholt. Hier wird erbarmungslos geholzt und die gedoppelten und mit leichtem Hall versehenen Vocals von Growls bis Krächzen lassen eine besonders urtümliche Aura aufkommen. Doch auch hier haben BEHEXEN ein Gefühl für Vielseitigkeit und bringen mit wuchtigen Schleppparts und unterschwelligen Synth-Teppichen noch mehr boshafte Energien in den Track, welcher durch diese Kombi erst richtig böse und fett rüberkommt! Nachdem „Demonic Fleshtemple“ mit seinen Black/ Thrash-Attacken und kalten Lead-Melodien noch mal mächtig Gas gibt, gönnt einem das eigenwillige „O.O.O.“ eine Atempause von allerdings nicht geminderter Spannung und Atmosphäre! Schleppende, klirrende und sich hypnotisch wiederholende Melodien, blitzende Schwertklingen, untergründige Wortfetzen und der „Wind der Hölle“ sind eine perfekter Soundtrack für das Ende aller Tage!

Die zweite Hälfte von „My Soul for his Glory“ bietet dann nochmal einen schönen Mix aus den bösen Spielarten des Metals. „And all Believers shall be damned“ brettert unerbittlich nach vorne, Das Titelstück der Platte überzeugt durch eingestreute Thrash-Riffings und beim abschließenden „My Stigmas bleeding Black“ gibts ein schön wuchtiges und beinahe groovig zu nennendes Finale einer starken, druckvoll rproduzierten und im Rahmen des old school-Black Metals sehr vielseitigen Scheibe der finnischen Schwarzkittel-Veteranen!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

BEHEXEN - Weitere Rezensionen

Mehr zu BEHEXEN