Band Filter

BEYOND THE VOID - Gloom is a Trip for Two

VN:F [1.9.22_1171]
Artist BEYOND THE VOID
Title Gloom is a Trip for Two
Homepage BEYOND THE VOID
Label ENDZEIT ELEGIES
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

BEYOND THE VOID beehren uns mit ihrem dritten Silberling „Gloom is a Trip for Two“ und wer es nicht besser weiß, wird die Herkunft der Kapelle irgendwo in Skandinavien vermuten, tatsächlich kommt der Sechser jedoch aus der bayerischen Landeshauptstadt und widmet sich seit dem Jahr 2000 dem Dark Rock, der wie es scheint, in der BTV-Ausführung besonders den mexikanischen Schwarzkitteln gefällt, welche die Band 2006 mit dem Award „Breakthrough Artist“ des Musikmagazins Chimera bedachten.

Für ihre lateinamerikanischen Fans haben BEYOND THE VOID gemeinsam mit der mexikanischen Sängerin ISADORA CORTINA dann auch den Song „Seductora“ aufgenommen, der vor allem durch die dunkle Stimme von Sänger Daniel Pharos besticht. Seine Mitstreiter lassen sich jedoch nicht lumpen und geben ebenfalls ordentlich Gas, so dass schon mit dem Opener „Her Dive Into Midnight“ im Stil irgendwo zwischen HIM und THE 69 EYES die Post abgeht. Wie bei „Faminine“, „Cyanid Eyes“ oder dem Titelsong „Gloom Is A Trip For Two“ treffen krachende Gitarren auf melancholische Synthie-Klänge, zwischendrin hauen die Münchner dem geneigten Hörer auch mal melancholische Breitseiten wie die Schmachtnummer „Nihilismn“ um die Ohren, um dann aber gleich wieder mit „Let Me Reap“ in die Vollen zu gehen. „Rid of The Earth“ kombiniert in bewährter Weise hart & zart, während „Hateworld“ erneut den gitarrenverstärkten Kuschel-Joker zieht. Lupenreinen Gothic Metal skandinavischer Machart verspricht „My Life Is A Lie“ ebenso wie „Unwanted“, bevor „A Minute Before Dawn“ die Reise durch die dunkle Nacht mit einem weiteren Track fürs Herz beendet.

BEYOND THE VOID machen ihre Sache gut: Wer auf nordeuropäische Suizid-Mucke mit Rock-Appeal steht, wird hier hervorragend aus eigenen Landen bedient. Immerhin haben die Herrschaften es 2006 ins Finale des von SCHANDMAUL ins Leben gerufenen Funkenflug Contest geschafft und waren u.a. mit den CRÜXSHADOWS, ANATHEMA, XANDRIA oder auch LACRIMAS PROFUNDERE unterwegs. Mal davon abgesehen, dass sie eine der ersten Combos waren, die im virtuellen Second Life auf Tour gegangen sind.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu BEYOND THE VOID