Band Filter

BILOCATE - Summoning The Bygones

VN:F [1.9.22_1171]
Artist BILOCATE
Title Summoning The Bygones
Homepage BILOCATE
Label CODE 666
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
7.8/10 (354 Bewertungen)

Orientalisch angehauchten Death/ Black Metal zocken diese Jungs aus Jordanien (!) auch auf ihrem zweiten Album. Gleich der Opener „The Tragedy Within“ tönt amtlich (Producer Jens Bogren) und weist BILOCATE als handwerklich begabte Mucker aus. Ein leichter Gothic/ Düster-Touch lässt das Ganze wie einen Mix aus MELECHESH/ DIMMU BORGIR und MOONSPELL/ PARADISE LOST erschallen. Blastparts sitzen ebenso wie atmosphärische Passagen und die gut 9 Minuten wirken zu keinem Zeitpunkt zu lang.

Etwas avantgardistischer wird´s mit „Beyond Inner Sleep“, bevor man mit dem 10-minütigen „A Deadly Path“ wieder straighter loslegt, aber auch hier elegische Atmosphärenparts einbaut. Passenderweise covert man mit „Dead Emotion“ auch einen uralten Megageilen PARADISE LOST-Kracher, der sich hier bestens einfügt und gar nicht als Coverversion auffällt! Klasse! Mit Langtracks hat man es anscheinend, denn auch das OPETH-artige „Hypia“ mit seinen schicken Clean-Gesängen ufert aus, kann aber ebenso überzeugen, wie der Rest der 75-minütigen Scheibe.Mit dem 20-minütigen Dreiteiler „A Desire to Leave“ fährt man zum Schluss nochmal ein ganz opulentes Geschütz auf, das phasenweise auch MY DYING BRIDE-Jüngern gefallen dürfte.

An einigen Ecken vielleicht etwas zu ausufernd, aber ansonsten eine ganz tolle Scheiblette! Reinchecken!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu BILOCATE