Band Filter

BIRDMACHINE - Alle stillen Völker

VN:F [1.9.22_1171]
Artist BIRDMACHINE
Title Alle stillen Völker
Homepage BIRDMACHINE
Label UNIDENTIFIED RECORDINGS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

Manche Musik sollte man definitiv nicht unter Drogeneinfluss konsumieren. Denn „Alle stillen Völker“ von BIRDMACHINE ist ein einstündiger Trip in emotionale Tiefen – ganz hinunter, wo Leere und verdrängte Ängste hausen, gemeinsam mit Hass und angefressenem Weltschmerz. BIRDMACHINE sorgen sicher nicht dafür, dass sich der Kummer legt. Nein, Chris Goellnitz und Producer Michael Schaffer (auch bekannt als THE BEAUTIFUL DISEASE) projizieren scheinbar ihr Inneres akustisch nach außen.

Abseits von irgendwelchen Trends zelebriert man hier eigenwillige Kompositionen von sakraler Leidenschaft, verstörend freakigen Loops, Schamanenbeschwörungsformeln und Space-Opera-Feelings. Mittendrin Chris Goellnitz, welcher mit leiser Stimme rezitiert, im avantgardistischen Singsang dem Wahnsinn anheim ist und doch beschützend die Hand über die psychedelischen Soundfetzen hält. Werke wie „Meermaid“ verzaubern mit ihrer vielschichtigen atmosphärischen Dichte, „The fly room“ kredenzt Industrial- und New-Wave-Brocken zur vermeintlichen Tanzeinladung, bevor die epischen 11 Minuten von „Destiny white“ jegliche Aufmerksamkeitsgrenzen sprengen. Die Vielfalt, die Schaffer in die Songs gepackt hat, ist überwältigend und oftmals einfach nur überfordernd. Frickelige Loops, sphärische Klangteppiche und melodische Instrumentalbrocken mixt er in seinem Schmelztiegel zu einem fatalen Genuss.

BIRDMACHINE zeigen mit „Alle stillen Völker“ die Grenzen der Avantgarde und marschieren selbst darüber noch hinaus. Nicht ohne Grund vermerkt man im Booklet „Listen! Listen! Listen! Be alone“ – denn nur dann kommt man in den vollen Genuss der psychedelischen Wirkung… und das ganz ohne Drogen.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

BIRDMACHINE - Weitere Rezensionen

Mehr zu BIRDMACHINE