Band Filter

BISON B.C. - Quiet Earth

VN:F [1.9.22_1171]
Artist BISON B.C.
Title Quiet Earth
Homepage BISON B.C.
Label METAL BLADE
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Manchmal ist es doch schön, wenn eine Band genau so klingt, wie es der Name einem suggeriert! BISON B.C. trampeln über den musikalischen Acker wie ein Haufen räudiger Stoner-Metaller über den Wacken-Rasen, hinterlassen porös gebangte Nackenwirbel und sorgen für spontanes Mattenwachsen selbst bei Fleischmützenträgern…

Mit ihrem Metal Blade-Debüt (der Erstling „Earthbound“ erschien letztes Jahr noch auf Forest Records) mischen die Jungs aus Vancouver gleich ganz vorne bei den großen Riff-Huldigern mit. Unvermeidlich folgende Aufzählung: Unter anderem FU MANCHU, KYUSS, THE SWORD, ALABAMA THUNDER PUSSY, DOWN, KARMA TO BURN, ORANGE GOBLIN, SOYLENT GREEN (um nur einen kleinen Teil zu nennen) könnten den BISON sofort adoptieren. Und von wem sind diese Bands alle beeinflusst? Natürlich von fuckin SABBATH! Und die sind im BISONschen Zitatenschatz natürlich auch überreichlich vorhanden. Aber auch CROWBARsche Doomigkeit und die Gniedelfreudigkeit von BARONESS sind im gelungenen Sound auszumachen! Kleinere Nuancen wie ein schönes Streicher-Intro bei „Wendigo Pt. 1 (Quest for fire)“ (kein Synthiegequietsche! Wichtig!), tolle Twin-Guitars und Fast-Forward-Rock („Wendigo Pt. 2 (Cursed to roam)“), ein vertracktes Instrumental („Medication“ mit leichten „Master of Puppets“ Referenzen!), Gang-Shouts und tolles Arrangement („Quiet Earth“) und eine sehr gelungene Produktion (nicht zu clean, aber dennoch klar und erdig!) machen aus „Quiet Earth“ einen gar nicht ruhigen Tonträger.

Der Verstärker steht stets auf „11“, die Spielzeit beträgt ordentliche 44 Minuten (obwohl sich nur acht Songs auf dem Silberling befinden), das Songwriting ist für das Genre spannend und zu keinem Zeitpunkt langweilig, die Riffs sind sorgsam ausgewählt und werden religiös zelebriert! Lediglich die Vocals dürften in Zukunft ein wenig variantenreicher ausfallen, aber irgendwie passt es eigentlich genauso wie es ist (und bei FU MANCHU hat es, zumindest eine zeitlang, auch nicht weiter gestört…). Alles in Allem also: gelungenes frisches Futter für den gepflegten Headbanger und Retro-Rocker! Guitar Hero wir rufen Dich! Tony Iommi wir beten zu dir! All hail the Bison!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

BISON B.C. - Weitere Rezensionen

Mehr zu BISON B.C.