Band Filter

BLACK MAGIC SIX - Black Cloud Descending

VN:F [1.9.22_1171]
Artist BLACK MAGIC SIX
Title Black Cloud Descending
Homepage BLACK MAGIC SIX
Label SVART RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Im finnischen Helsinki sind BLACK MAGIC SIX beheimatet. Seit 2006 machen Japa Motherfucker (Drums) und Taskinen (Gesang & Gitarre) Krach für mindestens vier Leute und servieren einen knochentrockenen Mix aus Punk- und Bluesrock. Die vier Platten, die zwischen 2008 und 2017 veröffentlicht wurden, sind an mir komplett vorbeigegangen, doch mit ihrem aktuellen Silberling „Black Cloud Descending“ habe ich die Jungs jetzt auch auf dem Radar.

Nun darf man von BM6 nicht erwarten, dass sie das Rad neu erfinden, aber sie lassen immerhin nichts anbrennen und sind offenkundig mit viel Spaß bei der Sache. Lange gefackelt wird nicht auf „Black Cloud Descending“: die zehn Tracks bringen es gerade mal auf knapp 30 Minuten Spielzeit und nachdem sich das Duo mit dem Opener „Black Goat“ eingespielt hat, macht der Zweier ordentlich Druck. Taskinen verfügt dabei über ein Organ, das wunderbar kratzig daherkommt und insbesondere beim dezent instrumentierten „Werewolf of Istanbul“ seine volle Pracht entfalten kann. Der Titelsong „Black Cloud Descending“ präsentiert sich derweil ein wenig vertrackter, während der „Full House Blues“ tatsächlich herrlich bluesig und rhythmusbetont kredenzt wird. „I Am Drunk“ ist dann am Ende die tiefenentspannte Feststellung, mit der das Album gutgelaunt beschlossen wird.

Nein, einen Innovationspreis werden BLACK MAGIC SIX für „Black Cloud Descending“ sicher nicht erhalten. Wer jedoch auch Duos wie die WHITE STRIPES, THE BLACK KEYS oder auch die deutschen PICTUREBOOKS mag, sollte den Finnen ruhig man Gehör schenken.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

BLACK MAGIC SIX - Weitere Rezensionen

Mehr zu BLACK MAGIC SIX