Band Filter

BLACK TAPE FOR A BLUE GIRL - With a million tear-stained memories

VN:F [1.9.22_1171]
Artist BLACK TAPE FOR A BLUE GIRL
Title With a million tear-stained memories
Homepage BLACK TAPE FOR A BLUE GIRL
Label TRISOL/ SAD
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Seit nunmehr 17 Jahren gibt es BLACK TAPE FOR A BLUE GIRL, jetzt ist mit „With a million tear-stained memories“ ihre Best Of erschienen. Zwei CDs zwischen Goth und Folk. Erfrischende Melodien mit Flöte, Oboe, Cembalo und Violine. Der Gesang passt sich wunderbar in die Lieder ein, was auch ein Makel der zweiten CD ist, man hat das Gefühl, dass ohne den Gesang etwas fehlt.

BLACK TAPE FOR A BLUE GIRL haben eine gute Mischung aus ihren vorherigen CDs zusammengestellt und eine wunderbare Best Of daraus gemacht. Sämtliche bisherigen Veröffentlichungen wurden berücksichtigt, sogar ihr einmaliger Ausflug zum italienischen Label Amplexus. Alle andere Releases brachte Sam Rosenthal bei seinem eigenen Online-Label „Projekt“ heraus. Hier mal eine genaue Aufstellung der Songs und ihrer ursprünglichen Herkunft:

2002 – SCAVENGER BRIDE
Kinski (Steve Roach remix)
Floats In The Updrafts
Das Liselottenbett
Like A Dog / Letter To Brod (part 1)
Bastille Day

2000 – PROJEKT 100 SAMPLER
Griffith Park

1999 – AS ONE AFLAME LAID BARE BY DESIRE
Russia
Your One Wish
The Green Box

1997 – WITH MY SORROWS (20 minütiger Ambient-Ausflug auf amplexus)
The Apotheosis

1996 – REMNANTS OF A DEEPER PURITY
With My Sorrows
For You Will Burn Your Wings Upon The Sun (part 4)
Wings Tattered Fallen
Fitful

1996 – THE FIRST PAIN TO LINGER (mit Buch)
Overwhelmed Beneath Me (2000 version)

1993 – THIS LUSH GARDEN WITHIN
The Broken Glass
The Flow Of Our Spirit
The Christ In The Desert

1991 – A CHAOS OF DESIRE
Tear Love From My Mind
We Watched Our Sad-Eyed Angel Fall
Beneath The Icy Floe
One Last Breath
Could I Stay The Honest One? (1998 acoustic version)

1989 – ASHES IN THE BRITTLE AIR
Ashes In The Brittle Air

1987 – MESMERIZED BY THE SIRENS
Dark Skinned And Inviting
With A Million Tears
Scream My Shallow

1986 – THE ROPE (Debüt)
Memory Uncaring Friend (2003 version)
The Holy Terrors
Slow Blur
Seven

Wie man sieht, gibt es neben den „normalen“ Album-Versionen auch ein paar Remixes und Neuinterpretationen. Eine Frage stellt sich allerdings, warum muss man gleich zwei CDs gleichzeitig herausbringen? Die Zweite ist nämlich eine reine Instrumental-CD, in welche man sich erst hineinhören muss, um mit ihr warm zu werden. CD 1 hat viele Lieder, die man gerne auch in der Disco hören möchte, recht tanzbar, melodiös, mystisch und harmonisch. CD 2 wirkt allerdings ziemlich einschläfernd. Keine Scheibe zum Autofahren, Computerspielen etc., eher was für den ruhigen Abend zu zweit in der Badewanne. Alles in allem ist „With a million tear-stainted memories“ eine Compilation, die zur ersten Annäherung an BLACK TAPE FOR A BLUE GIRL bestens geeignet ist, allerdings auch alte Fans der Band ansprechen wird. Mittlerweile ist auch bestätigt, dass die Band beim WGT 2003 in Leipzig auftreten wird.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu BLACK TAPE FOR A BLUE GIRL