Band Filter

BLAUSON - In My Safe Place

VN:F [1.9.22_1171]
Artist BLAUSON
Title In My Safe Place
Label POPUP RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
8.9/10 (24 Bewertungen)

Wenn die Legende stimmt, haben sich die Mitglieder von BLAUSON auf einem Rastplatz kennengelernt. Dieser Episode folgte die Gründung der Band Anfang 2011 durch Sänger und Gitarrist Christian Manss, der vormals BLAUSON einfach als Synonym genutzt hatte, Keyboarder Luca Burkhalter, Bassist Noah Punkt und Drummer Paul Amereller. Inzwischen waren die vier Reisenden aus Dresden, Leipzig und Zürich gemeinsam on the road und im Tonstudio, das Ergebnis sind drei erfolgreiche Tourneen und ein Album, das auf den Namen „In My Safe Place“ hört.

Auf dem Zettel hat das Quartett atmosphärischen Indie-Pop, der bereits mit dem eröffnenden „Strawberries“ zu fesseln weiß. Irgendwo zwischen Singer-/ Songwriter und elektrifiziertem Pop angesiedelt, lassen BLAUSON ihre Songs langsam wachsen und entwickeln dabei eine gehörige Dynamik. So auch beim sich anschließenden „The Hardest Way of All“, bevor die Single „Pure“ reduziert beginnt und langsam zum Tanzflächen-Filler mutiert. „Ready“ spielt derweil die psychedelisch gefärbte Elektro-Karte, während „Move On“ und „Perfect“ angenehm unaufgeregt ums Eck kommen. „Gravity Child“ bedient sich jazziger Versatzstücke, wohingegen das treibende „Killing Me“ in Prog-Rock-Gefilden wildert. „Übersee“ ist das einzige deutschsprachige Lied der Platte, das ebenso wie „Merge“ und „As You See“ mit reduzierter Instrumentierung gefällt.

Dass Namensgeber Christian Manss aus der Singer-/ Songwriter-Ecke kommt, ist bei allen elf Stücken nicht zu überhören. Gleichzeitig gelingt es dem Kleeblatt, der Musik weitere interessante Facetten hinzuzufügen, was die Musik abwechslungsreich und hörenswert macht. Ein gelungenes Debüt mit viel Potenzial.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu BLAUSON