Band Filter

BLEK LE ROC - We just met (Single)

VN:F [1.9.22_1171]
Artist BLEK LE ROC
Title We just met (Single)
Homepage BLEK LE ROC
Label DOWNTOWN SOUND
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (2 Bewertungen)

Sänger und Gitarrist Tobias Dirr nimmt Anfang 2005 an einem Bandwettbewerb teil und gewinnt. Hauptpreis: ein Konzert auf dem Münchener Tollwood Festival. Blöd nur, dass er keine Band hat. Die findet sich aber bald und der Gewinn kann eingelöst werden. Tags drauf klingelt das Telefon: Die Vorband von STAUS QUO steht im Stau. BLEK LE ROC haben Zeit und finden sich wenige Stunden später als Support für eine der erfolgreichsten Rockgruppen auf einer riesigen Bühne wieder. Kein schlechter Start.

Für das erste Album hat es dann aber doch ein paar Jahre gedauert. Das zweite Studioalbum soll nicht so lange auf sich warten lassen, und diese Sommer erscheinen. Inzwischen verkürzt die Single „We just met“ die Wartezeit ein wenig. Die beiden Songs der Single könnten unterschiedlicher nicht sein. „We just met“ versteht sich als Botschafter für das zukünftige Album: eingängiger, dezent melancholischer Synthie Pop-Rock ohne Ecken und Kanten mit einer Brise 70ies Disco Nostalgie, der sich leicht ins Gehör einbrennt und zum Tanzen fordert. „Punk Floyd“ kommt wesentlich roher und ungeschliffener daher. Die melancholisch sanfte Stimme von Tobias Dirr harmonisiert hier nicht mit den Post Punk-Riffs, sondern setzt vielmehr einen musikalischen Gegenpol. Getanzt werden kann hier aber auch problemlos. Vielleicht sogar der bessere Song des Single. Jedenfalls zeigen die drei Münchener, dass sie musikalisch nicht festgefahren sind, sich aber auch nicht verbiegen.

Die Single ist auf 300 Exemplare limitiert und erscheint auf weißem Vinyl inklusive CD-Version.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

BLEK LE ROC - Weitere Rezensionen

Mehr zu BLEK LE ROC