Band Filter

BORKNAGAR - Universal

VN:F [1.9.22_1171]
Artist BORKNAGAR
Title Universal
Homepage BORKNAGAR
Label INDIE RECORDNGS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
9.0/10 (2 Bewertungen)

Leicht haben es sich die Norweger BORKNAGAR mit ihrem insgesamt achten und zugleich ersten Longplayer für Indie Recordings bestimmt nicht gemacht, nachdem sie ihren langjährigen Vertrag mit Century Media durch das Akustik-Album „Origin“ erfüllt hatten.

Da BORKNAGAR schon immer zu Recht als eine der innovativsten Bands im Black Metal Bereich galten, verwundert es nicht, dass auch das aktuelle Werk vor Progressivität geradezu berstet. Daher ist es alles andere als leichte Kost und sollte als Gesamtwerk betrachtet werden. Sicher finden sich eher „straighte“ Nummern wie der Opener „Havoc“, „Reason“ oder das geile „My Domain“ auf „Universal“, bei dem ich schwören könnte, Herrn Vortex am Mikro zu hören. Dem gegenüber stehen komplexe Kompositionen wie „A Thousand Years To Come“, das mit zig Breaks und Jazz/ Fusion-artigem Part daherkommt. Leicht zugängliche Songs oder Melodien sucht man bei BORKNAGAR vergebens. Es ist vielmehr Kopfmusik, zum einen, da die Stücke durch und durch ausgeklügelt und oft überraschend arrangiert sind und zum anderen, weil Zutaten wie Hammond-Orgel, Akustik- und Streicherparts eher dazu einladen, das Album in Ruhe über Kopfhörer zu genießen, als im Rahmen größerer Beschallung. An manchen Stellen fühlt man sich gar an eine derbere, progressivere Version von AMORPHIS´ Meilenstein „Elegy“ erinnert.

Black Metal Puristen und feiersüchtige Headbanger werden mit „Universal“ ganz sicher nicht glücklich werden, aber langjährige Anhänger der Band und Freunde von vielschichtiger, langlebiger und atmosphärischer Musik werden spätestens nach dem dritten Durchlauf zu schätzen wissen, was die Mannen um Chefdenker Øystein G. Brun und Sänger Andreas „Vintersorg“ Hedlund hier vollbracht haben: Nicht weniger als sämtliche Stärken und Facetten BORKNAGARs zu vereinen.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

BORKNAGAR - Weitere Rezensionen

Mehr zu BORKNAGAR