Band Filter

BOTTICELLI BABY - Boah

VN:F [1.9.22_1171]
Artist BOTTICELLI BABY
Title Boah
Homepage BOTTICELLI BABY
Label UNIQUE RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

„Boah“ ist das vierte Album von BOTTICELLI BABY. Die siebenköpfige Band wurde 2012 in Essen gegründet und ihr Musikstil ist nur schwer einzuordnen. Gypsy Jazz, Hot Jazz, Balkan Sound, Swing und Punk sind auf jeden Fall wesentliche Ingredienzien.

Hört man die neun Tracks auf „Boah“, wird ziemlich schnell nach dem eröffnenden Intro klar, dass man es hier mit Mucke zu tun hat, die auf die Bühne gehört. Bereits „Poems“ geht mit knackigem Gebläse ins Bein und auch die nachfolgenden Nummern „Storms“, „We Are One“ und „Blue Dots“ stehen dem in nichts nach. Erst „Lips“ lässt es ein wenig ruhiger, aber nicht weniger energiegeladen angehen. „Digge Digge Dig“ geht im Anschluss erneut in die Vollen und „Bloody Orgasms“ lässt sich ebenfalls nicht lang bitten. Bleibt noch „Dieter Grey“, mit dem sich Marion Bösherz, Lucius Nawothnig, Jörg Buttler, Tom Hellenthal, Christian Scheer, Maximilian Wehner und Alexander Niermann nicht nur sehr groovy verabschieden, sondern der geneigten Zuhörerschaft auf humorvolle Weise auch noch den Albumtitel näherbringen.

Mit ihrem Fusion-Sound haben BOTTICELLI BABY neben deutschen Bühnen auch schon Stages in den Niederlanden, Tschechien, Spanien, Rumänien, der Türkei und Griechenland unsicher gemacht. Auch „Boah“ verspricht diesbezüglich eine schweißtreibende Fortsetzung. Für Ende November/Anfang Dezember sind bereits vier Termine fix.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

BOTTICELLI BABY - Weitere Rezensionen

Mehr zu BOTTICELLI BABY