Band Filter

BRIGHT LIGHT BRIGHT LIGHT - Life is easy

VN:F [1.9.22_1171]
Artist BRIGHT LIGHT BRIGHT LIGHT
Title Life is easy
Label SELF RAISING RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Damit hatte Rod Thomas sicher nicht gerechnet: Als der Singer/ Songwriter aus England nach längerer Selbstfindungsphase ein Elektropopalbum unter dem Namen BRIGHT LIGHT BRIGHT LIGHT aufnimmt, ist Sir Elton John davon so entzückt, dass er Rod seine Begeisterung persönlich am Telefon mitteilt. Der 67-jährige Dino des Popgeschäfts und der schüchterne 31-jährige werden Freunde auf Augenhöhe. Nun erscheint nach dem Debüt „Make me believe in hope“ das zweite Album mit dem Titel „Life is easy“, für das der Protegé den Meister für ein Duett gewinnen konnte und dieser ihn gleich als Support-Act mit auf seine „Best-of“-Europa-Tournee mitnahm.

Und obwohl Thomas erst Anfang der 80er geboren wurde, versprüht das Album den Geist dieser Dekade: Ein wenig frühe PET SHOP BOYS, ein Hauch ERASURE, alles dem Albumtitel folgend sehr entspannt und fluffig. Das haben ja auch schon die Jungs von HURTS erfolgreich hinbekommen, doch wo bei denen urbane Coolness dominiert, zieht sich bei BRIGHT LIGHT BRIGHT LIGHT Zuversicht und Warmherzigkeit durch alle Titel. So auch beim schon erwähnten Duett „I wish we were leaving“, das etwas Boyband-Feeling versprüht und mich irgendwie an EAST 17s „Stay“ unterlegt mit einem Breakbeat erinnert. Nach viel chilligen Klängen wird es im Mittelteil mit „Good luck“ etwas beatlastiger, auch die zweite Single „I believe“ passt in die Nu-Disco Kiste, ehe im letzten Drittel wieder eher Loungeklänge dominieren.

Die großen Ohrwürmer hat Rod Thomas zwar noch nicht in petto, trotzdem ist das Album wie gemacht für Cabriofahrten in der Abendsonne. Sanfte Musik für nebenbei, die viel Optimismus verbreitet. Da hat jemand seine Marschrichtung gefunden und ist glücklich darüber.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu BRIGHT LIGHT BRIGHT LIGHT