Band Filter

CADAVERES - Evilution/ Devil’s Dozen (CD/ DVD)

VN:F [1.9.22_1171]
Artist CADAVERES
Title Evilution/ Devil’s Dozen (CD/ DVD)
Homepage CADAVERES
Label BURNSIDE RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Ungarn, die Neo-Thrash machen? Kommt mir doch ein wenig bekannt vor. Es handelt sich allerdings nicht um EKTOMORF sondern um CADAVERES, die sich aus den Bands CADAVERES DE TORTUGAS und HYBRID zusammengefunden haben. Gute 40 Minuten Spielzeit hat „Evilution“, noch nicht dazugezählt ist hierbei die DVD, die man dazugelegt hat. Für diejenigen, die bereits zu den stolzen Besitzern der CD zählen, gibt es allerdings auch die Möglichkeit, die DVD auf der Bandhomepage separat zu ordern.

Gespannt auf das, was man aus Ungarn an metallischen Klängen erwarten kann, wird die Scheibe direkt aus ihrer Hülle befreit und findet Platz in meinem CD-Player. Nicht abstreiten lässt sich schon nach wenigen Sekunden Spielzeit die musikalische Ähnlichkeit zu Größen wie SEPULTURA, SOULFLY oder den ebenfalls bereits angesprochenen Landsmännern EKTOMORF. Sänger Adam presst wütende Shouts heraus, kann seine Stimme aber soweit variieren, dass auch wirklich passable Gesangspassagen ertönen. In Kombination mit den groovenden Riffs animiert es dazu, den Takt mit zu klopfen oder auch den Kopf zum Rhythmus mit zu bewegen. Die Songs sind alle (bis auf das spirituell anmutende „Oracle of Time“) absolut tanzbar. Leider bleibt auch nach mehrfachem Hören keines der Stücke, immerhin 10 an der Zahl, im Gedächtnis haften. Zwar sind die Kompositionen eingängiger als so manch anderes Liedgut diverser Kollegen, die ebenfalls den Neo-Thrash leben, doch bleibt die Innovation leider auf der Strecke.

Widmen wir uns der DVD „Devil’s Dozen“. So manch großer Künstler kann sich hier gut und gerne eine Scheibe von den Jungs abschneiden. Eine komplette Live Show vom Stagediving-Festival 2008 in Budapest ist der Hauptpart der DVD. Live kann der Sechser auch genau das rüberbringen, was man bei den Studioaufnahmen ein wenig vermisst. Außer dem Livemitschnitt findet man noch die Musikvideos zu „Soul of a new Breed“, „Elixir“, „Seventh Heaven“ und der in Muttersprache gesungenen Ballade „Büntudat“. Wem das noch nicht genug ist, der sollte sich die Bandgeschichte in Interviewform mit den einzelnen Bandmitgliedern zu Gemüte führen. Ein netter Bonus, den man nicht immer und auch nicht von jedem Künstler oder jeder Band erwartet.

Reißt mich die CD auch nicht so ganz vom Hocker, kann die DVD doch so einiges wieder gut machen. Es wird klar, dass CADAVERES Musik machen, die für die Bühne prädestiniert ist. Emotionen, die live rüberkommen, sind halt nur schwer auf Platte zu bannen. Wer die Chance hat, das ungarische Sextett live erleben zu dürfen, sollte diese wahrnehmen. Eingefleischte SOULFLY und SEPULTURA Jünger sollten es auch in Erwägung ziehen, die CD wenigstens einmal Probe zu hören.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

CADAVERES - Weitere Rezensionen

Mehr zu CADAVERES