Band Filter

CANNIBAL CORPSE - A Skeletal Domain

VN:F [1.9.22_1171]
Artist CANNIBAL CORPSE
Title A Skeletal Domain
Homepage CANNIBAL CORPSE
Label METAL BLADE
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Was will man zu CANNIBAL CORPSE eigentlich noch groß sagen? Es ist seit 25 Jahren bekannt, dass dieses Jungs technisch eigentlich jede andere Combo an die Wand spielen, man von Song 1 bis (in diesem Fall) Song 12 komplett an die Wand gedrückt wird und Corpsegrinder Fisher auch dieses Mal keine lyrischen Überraschungen, aber dafür königliche Songtitel bietet. Was man noch sagen kann, dass die legendären Amis zwar weiterhin die AC/DC des Death Metals bleiben werden, aber es auch wieder schaffen, kleine Feinheiten in ihre Songs einzubauen, die jedes Album doch wieder anders interessant machen. So gibt es dieses Mal bei „Icepick Lobotomy“ und „A Murderer’s Pact“ jeweils eine monstermäßige Groove-Passage (also für CC-Verhältnisse), der Titelsong nimmt schon fast epische Anleihen an und bei „Headlong into Carnage“ gibt‘s endlich mal wieder einen richtig fiesen Scream auf die Ohren, wie auch ein höllisch fettes Solo-Duell!

Als Fazit kann man konstatieren, dass „A Skeletal Domain“ im gesamten eine Ecke flüssiger und kompletter klingt als noch „Torture“ und sich das Album richtig in einer Rutsche und kurzweilig durchziehen lässt. Im Sound macht CANNIBAL CORPSE eh keiner was vor und wie gesagt… selbst mit etwas magereren Leistungen würden CORPSE auch heute noch so gut wie jeder andere Death-Combo mit Leichtigkeit von der Platte bügeln! Dieses Mal tun sie dies aber ohnehin mit Nachdruck!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

CANNIBAL CORPSE - Weitere Rezensionen

Mehr zu CANNIBAL CORPSE