Band Filter

CAPRICORNS - Ruder Forms Survive

VN:F [1.9.22_1171]
Artist CAPRICORNS
Title Ruder Forms Survive
Homepage CAPRICORNS
Label RISE ABOVE
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Ein Instrumentalalbum einer englischen Kapelle auf Rise Above Records, dem Lee Dorrian (CATHEDRAL)-Label. Das kann ja nichts anderes als sludgigen Doom/ Stoner-Rock verheißen. Und gleich der Opener „1977:Blod for Papa“´ groovt schwer los, wie einstmals die göttlichen GODFLESH! Wer auf Lava-Rocksounds wie CATHEDRAL oder CROWBAR kann, der ist hier auf der richtigen Baustelle. Gepaart mit etlichen psychedelischen Elementen ergibt das einen abgefahrenen Cocktail. Kein Wunder, waren die Bandmitglieder doch zuvor in solch illustren Kapellen, wie z.B. ORANGE GOBLIN, IRON MONKEY oder BRIDGE AND TUNNEL aktiv. Leider halten die folgenden Tracks den Groove des ersten Songs nicht, und man verliert sich in reichlich schrägem, sehr zähflüssigem Gedudel à la SUNN O)). Dazu passt der SEHR schräge Gesang in Song No.3. Zum Glück kehrt der schwere Groove zur Mitte der Scheibe wieder zurück…

Dass die CAPRICORNS Shows mit den MELVINS, PELICAN oder UNSANE abgerissen haben, ist da nur logisch. KYUSS on acid beschreibt es vielleicht auch ganz gut. Wer sich einen ungefähren Mix aus all den genannten Bands reinpfeifen möchte, der sollte bei diesem feinen total-Undergroundrelease zuschlagen, welcher mit dem elegischen 12-minütigen Wutklumpen „1066:Born on the Bayeux“ gar noch ein garstiges Kleinod bietet, welches den CATHEDRAL-Langtaten in nichts nachsteht! Goiles Debut!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

CAPRICORNS - Weitere Rezensionen

Mehr zu CAPRICORNS