Band Filter

CELESTIA - Apparitia – Sumptuous Spectre

VN:F [1.9.22_1171]
Artist CELESTIA
Title Apparitia – Sumptuous Spectre
Homepage CELESTIA
Label FULL MOON PRODUCTIONS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Dieser Tage landete eine unscheinbar aussehende Promo-CD auf meinem Schreibtisch mit neutralem Label-Cover. Die Schrift auf der CD selber war schwer zu lesen, aber irgendwann konnte ich dann CELESTIA aus den Hieroglyphen identifizieren. Doch selbst jetzt waren Informationen über die Band rar. Tragen wir einmal die wenigen Facts zusammen. CELESTIA stammen aus Frankreich, haben seit Ende der 90er mehrere Demos, eine EP und eine MCD herausgebracht und CELESTIA spielen kalten, frostigen Black Metal. Nach näherer Begutachtung des Bandkopfes „Sir Noktu Geiistmortt“ wird klar, dass er auch der Labelchef von Drakkar ist, viel mehr ist der Homepage nicht zu entnehmen, die ziemlich nihilistisch ausgefallen ist.

Das passt natürlich auch zum sogenannten „Necromelancholic Black Metal“ des Trios. Darunter verstehen die Franzosen eine Kombination aus tiefschwarzen Texten und gar nicht mal unmelodiöser Düster Musik. Auf dem Bandfoto macht man sogar eher den Eindruck einer Goth Band, was wohl auch live nicht unbedingt immer auf Anklang stößt, wie ich einem Konzertreview von CELESTIA (plus HORNA) in Holland entnehmen konnte. Der Gesang fällt zumeist in die Kategorie „extrem schneidend und frostig“, in langsameren Passagen wird es teilweise aber auch „trollish“ schräg. Dazu werden einfache, melodische und sich immer wiederholende Riffs geboten, in einer einfachen, aber angemessenen Produktion. Die an allen Ecken und Enden vorhandene Melancholie könnte man als schwarzmetallische Antwort auf die frühen KATATONIA werten, dazu kommt natürlich ein Schuss „nordische Frühzeit zu Beginn der 90er.“

CELESTIA sind Außenseiter in der extremen Metal Zunft und kultivieren diesen Status offensichtlich auch bewusst. Dabei sind im Songwriting einige erstaunlich reife Ansätze auszumachen, die wiederum beweisen, dass die französische Szene momentan zur produktivsten auf der Welt gehört.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu CELESTIA