Band Filter

CHARLY HÜBNER - Charly Hübner über MOTÖRHEAD (Hörbuch)

VN:F [1.9.22_1171]
Artist CHARLY HÜBNER
Title Charly Hübner über MOTÖRHEAD (Hörbuch)
Homepage CHARLY HÜBNER
Label ROOF MUSIC
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

CHARLY HÜBNER werden die meisten als Kommissar Bukow aus dem Polizeiruf 110 kennen. Im Mai dieses Jahres gab der 48-jährige bekannt, dass er die Krimiserie nach zwölf Jahren verlassen wolle. Zuvor hatte er bereits 2017 gezeigt, dass er sich nicht nur auf das Handwerk vor der Kamera versteht, sondern auch als Regisseur taugt. Konkret hat er mit „Wildes Herz“ einen Dokumentarfilm über die Punkband FEINE SAHNE FISCHFILET und ihren Frontmann Jan Gorkow gedreht. Die Kapelle stammt wie er aus Mecklenburg-Vorpommern und dass Musik für ihn von besonderer Bedeutung ist, stellt der sympathische Mime mit seinem ersten Buch „Charly Hübner über MOTÖRHEAD oder Warum ich James Last dankbar sein sollte“ unter Beweis.

Es ist ein Ausflug in die ostdeutsche Provinz zu DDR-Zeiten. CHARLY HÜBNER, der damals von seinen Oldies Casten genannt wurde, von den Kumpels jedoch den Spitznahmen Charles erhalten hatte, aus dem später sein Künstlername Charly werden sollte, wächst mit der Liebe der Eltern zum deutschen Schlager auf. Irgendwann rebellierte es in dem kleinen Carsten geradezu körperlich gegen die Heile-Welt-Mucke, die da beim sonntäglichen Familienausflug aus dem Autoradio des russischen Saporoshez schepperte. Stattdessen entdeckte der juvenile Hübner den Heavy Metal für sich. Zunächst in Form von AC DC, später von Lemmy Kilmister und MOTÖRHEAD zelebriert.

Was dieser schnelle, dreckige Sound der lautesten Band der Welt mit ihm gemacht hat, beschreibt CHARLY HÜBNER auf kurzweilige und humorvolle Art und Weise. Er trifft dazu den Teufel, der Mecklenburger Platt spricht und Erinnerungen an frühere Zeiten wachruft. Etwa an Abende in der Dorfdisco, bei denen man dem Wohlwollen der Schallplattenunterhalter (die DDR-Bezeichnung für DJs) ausgeliefert war, konkret darauf, dass er das eigens zusammengeschnittene Tape zu Gehör bringen möge. Auch Lemmy selbst tritt in Erscheinung, gibt noch ein paar seiner berühmten Weisheiten zum Besten und genehmigt sich mit Charly ein paar Jack and Coke – ganz so, wie man es von ihm erwartete, würde das vor sechs Jahren im Alter von 70 Jahren verstorbene Rock’n’Roll-Urgestein aus dem Hard’n’Heavy-Hades zurückkehren. Wie viel Fiktion und wie viel reale Erinnerung in den Zeilen stecken, bleibt das Geheimnis des Autors. Wir erfahren nur, dass er dem Teufel und auch Mister Kilmister nie persönlich begegnet ist.

Neben dem von CHARLY HÜBNER eingelesenen und natürlich ungekürzten Hörbuch (2 CDs mit insgesamt 2 Stunden und 36 Minuten Laufzeit), gibt es abgesehen von den üblichen digitalen Angeboten noch die gedruckte Version, die unter der ISBN 978-3462001358 im KiWi Taschenbuchverlag erschienen ist.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu CHARLY HÜBNER