Band Filter

CHIASM - Relapse

VN:F [1.9.22_1171]
Artist CHIASM
Title Relapse
Homepage CHIASM
Label COP INTERNATIONAL
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Vier Jahre hat sich CHIASM Zeit gelassen, um mit „Relapse“ den Nachfolger ihres Debüts „Disorder“ zu produzieren. Obwohl bei COP INTERNATIONAL erscheinen, lässt gleich schon der erste Track „Embryonic“ erahnen, dass der geneigte Hörer hier ehr ruhigere Klänge zu erwarten hat, ist er doch ein sphärischer, emotionaler Track, mit zartem, beinahe verletzlichem Gesang.

In der Folge wechseln sich etwas beat-orientiertere Songs wie „Surrender“ oder „Rewind“ mit ruhigeren „Gegenparts“ wie „Delay“ oder „Incision“ ab. Ihnen gemeinsam ist allerdings der gelungene, reduzierte Einsatz der Instrumente, vielfach unterlegt von melancholischen Klavierpassagen, die besonders beim nicht besser zu betitelten „Still“ balladeske, schwermütige Züge annehmen. Einen deutlichen Wechsel der musikalischen Ausrichtung vollzieht „Relapse“ mit dem achten Track „Phonic“, hier geht es deutlich forscher und beinahe Dance-orientiert zur Sache. Auf den ersten Blick etwas unpassend, im Vergleich zum vorher gehörten Material. Dennoch gelingt es dem Track eine Eigendynamik zu entwickeln. Die hier eingeschlagene Richtung wird auch in der Folge fortgesetzt und es verwundert schon ein wenig, wenn man die vorangegangenen Tracks betrachtet. Einen Lösungsansatz bieten die beiden zum Schluss enthaltenen Remixe der Songs „Rewind“ und „Surrender“, die sehr Trancelastig und Chillig sind, für mich dann auch sehr gut klingen, aber absolut nicht zu dem Rest des Albums passen, gerade der weiterhin verletzliche Gesang wurde nicht angepasst und so herrscht hier eine gewisse Disharmonie zwischen Gesang und Sound. Um zum erwähnten Lösungsansatz zu kommen, fast so scheint es als ob „Phonic“ den Hörer auf das einstimmen sollte, was zum Schluss folgt.

Wie sehr das ganze polarisieren kann, zeigt der Soundcheck eines nicht näher betitelten Musikmagazins, für den einen ist es einfach nur langweilig und dünn produziert, andere finden es elegant. Ich persönlich schließe mich der zweiten Meinung an. Wer mal wieder Lust auf Electro fernab gängiger Klischees hat, ist mit „Relapse“ gut bedient.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu CHIASM