Band Filter

CHRISTINA STÜRMER - Ich hör auf mein Herz

VN:F [1.9.22_1171]
Artist CHRISTINA STÜRMER
Title Ich hör auf mein Herz
Label POLYDOR/ UNIVERSAL
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
3.7/10 (7 Bewertungen)

CHRISTINA STÜRMER hat mittlerweile die magische 30 überschritten. Das ist insofern interessant, als dass sie optisch immer noch wie das kleine Mädchen von nebenan rüberkommt, irgendwie niedlich, irgendwie beschützenswert („sympathisch“ schreibt der Pressetext – ein Verkaufsargument?). Konträr dazu das Cover Artwork ihrer neuen (6ten) CD, auf dem sie erstaunlich viel Haut zeigt – was sie sich durchaus leisten kann. Die Ösi-Dame gehört längst zu den Arrivierten, wer erwartet noch große Überraschungen im Pop Rock-Sound der ehemaligen „Starmania“-Kandidatin?! Sie ist eine der wenigen Casting-Show-Zauberlehrlinge, die sich dauerhaft etabliert, vielleicht sogar emanzipiert haben, alleine das nötigt Respekt ab. Dennoch fällt es mir schwer, allzu Positives über „Ich hör auf mein Herz“ zu formulieren, zu abgedroschen ist mittlerweile der Sound. Von Innovationen wollen wir erst gar nicht reden.

Dabei legt der Opener „Auf und davon“ recht knackig los. Hier wird dann auch eher die Rock-Seite von Frau Stürmer bedient, während die lyrische Seite vom Aufbruch, von neuen Ufern und Grenzüberschreitungen handelt. Eigentlich die richtige Einstimmung, wenn nicht im weiteren Verlauf überwiegend seichte Stücke folgen würden, die im Format-Radio sicher eine gute Figur abgeben und damit zwar gefällig aber weitestgehend konturlos bleiben. Die schönsten Momente auf diesem Album sind die ruhigen: Das abschließende „Ohne dich (ist alles nichts)“ kann Atmosphäre und auch „Was machst du wenn die Stadt schläft“ sorgt für stimmungsvolles Kopfkino. Dagegen lassen Pathos-getränkte Lieder wie „Himmel ins All“ kalt. Zumindest den Autor dieser Zeilen. Mit (der fabelhaften Welt der) „Amelie“ hat man auch ein Loblied auf das Aussenseitertum an Bord, das Menschen jenseits der „Size Zero“ Mut machen soll, hinterlässt bei mir einen eher schalen Beigeschmack in dieser Verpackung. Die eingefleischten Stürmer-Fans werden sicherlich bestens bedient, was man auch an guten Charts-Platzierungen ablesen kann (Platz 4 in Deutschland, in Austria ist die Spitze für STÜRMER-Album sowieso reserviert).

Im Endeffekt eine absolut solide Platte, die nach so vielen Jahren Künstlerdaseins sicherlich ok ist, aber mit über 30 könnte man auch mal ein paar Experimente wagen, oder? Und das sollte nicht nur das Cover-Artwork betreffen…

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

CHRISTINA STÜRMER - Weitere Rezensionen

Mehr zu CHRISTINA STÜRMER