Band Filter

CIVIL LIES - Fate

VN:F [1.9.22_1171]
Artist CIVIL LIES
Title Fate
Homepage CIVIL LIES
Label ARTIST STATION RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (2 Bewertungen)

Eine weitere deutsche Newcomerband präsentiert stolz ihre Debütlangrille. Diesmal sind es CIVIL LIES aus dem Dreieck Bremen-Verden-Hannover, die während eines Live-Gigs von Erfolgsproduzent Frank Bornemann (SCORPIONS, GUANO APES, HALOWEEN) entdeckt wurden. Nachdem 2006 eine EP vorgelegt wurde, ist jetzt die Zeit für „Fate“ und elf Songs des Quintetts gekommen.

Los geht’s mit „Coming Home“ und dem ausdrucksvollen Gesang von Fronterin Sylvia Januschewitsch, der sich auch beim gefühlvollen „Better Without You“ wiederfindet. Der Titeltrack „Fate“ liebt es schmusiger, verzichtet jedoch nicht auf druckvolle Langäxte und eine agile Rhythmusfraktion. Allerdings fehlt mir ein wenig Drive und Sylvias Stimme kommt einfach besser zur Geltung, wenn sie die Lyrics richtig rausrotzen kann. Bei „In My Soul“ und „These Words Inside“ hat sie dazu wieder mehr Gelegenheit, wenngleich CIVIL LIES es weiter eher gemächlich angehen. „She’ A Superstar“ wird besonders betont von Raymond Boumans Bass und Michael Scheuermanns Drums, während „Grain of Sand“ und „Nightwatcher“ wieder sanfte Töne anschlagen. Eingängig präsentiert sich „Slip Into Another World“, bei dem auch mal ein bisschen mehr Tempo gemacht wird, doch „Sorry“ schaltet wieder einen Gang zurück. Immerhin behalten die Sechssaiter Lutz Januschewitsch und Nils Bargmann gut zu tun, so dass es nicht langweilig wird. Bleibt noch „Washing Away The Pain“, das doch arg zuckrig ausgefallen ist.

CIVIL LIES haben sich vorgenommen, nicht als Massenprodukt im Einheitstopf der Musikindustrie zu landen, dafür ist „Fate“ allerdings recht massenkompatibel ausgefallen. Für meinen Geschmack fehlt es an Ecken und Kanten, mit denen sich der Sound im Kopf fest beißt. Schade eigentlich, denn Sylvias Vocals haben durchaus das Zeug dazu.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu CIVIL LIES