Band Filter

CODENAME SUGAR - losing it

VN:F [1.9.22_1171]
Artist CODENAME SUGAR
Title losing it
Homepage CODENAME SUGAR
Label INTELLIGENT COMMUNICATIONS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
7.3/10 (4 Bewertungen)

Harald Schoger könnte einigen von den Projekten DARK DISTANT SPACES, NONAME, ALL FOR ONE, MOTHER MOTOR oder DAS KOMBINAT als Sänger und Produzent bekannt sein. Unter dem Namen CODENAME SUGAR veröffentlichte er unlängst sein erstes Soloprojekt. Schoger ist nun schon seit 20 Jahren in der elektronischen Musik beheimatet. Da liegt die Vermutung nahe, dass das auch der Grund für seinen eigenwilligen Stilmix ist. CODENAME SUGAR vereint auf der Basis von sanftem Electro Stilelemente des Elektropop, des Electro, des Synthiepop, der 80er Popmusik und der frühen elektronischen Musik (wie z.B. KRAFTWERK). Schogers Musik gleitet sanft und geschmeidig in den Gehörgang. Man wird dank sanfter, fast zarter Melodien an seine Kindheit erinnert (Der Autor dieser Zeilen ist Jahrgang ´80). Wenn man sich auf den Stil und die Art einlässt, erschließt sich einem eine Klangwelt, die wie eine Mischung aus Elementen von CAMOUFLAGE, DE/VISION, ERASURE, WOLFSHEIM, HUMAN LEAGUE, WELLE:ERDBALL, KRAFTWERK, DEPECHE MODE und CULTURE CLUB klingt.

Viele der 11 Tracks wurden mit einer sanft gespielten Gitarre kombiniert, die sich gut in das Klangbild einfügt. Selbstverständlich kommt dabei die Melancholie nicht zu kurz, auch wenn viele Stücke verhalten fröhlich klingen. Das ganze Album ist sehr poppig ausgefallen und tut keinem weh. Die CD hat einen sehr gut arrangierten Flow, so dass man sie sehr schön an einem Stück durch hören kann. Die Produktion besitzt keine Ecken und Kanten. Man hört, dass alles aus einem Guss produziert wurde und lange im Studio bearbeitet worden ist. Zusätzlich zur Musik befinden sich auf dem Rundling noch einige Computergimmicks und ein Video. Leider konnte ich es mir auf Grund technischer Schwierigkeiten (die liebe Software) nicht ansehen.

Harald Schoger legt mit „losing it“ eine Soloscheibe hin, die das Herz eines jeden Liebhabers des 80er Elektropop erfreuen wird. Für Fans und Freunde von Harald Schogers Schaffen ein Pflichtkauf! Freunden der härteren elektronischen Musik wird die Musik auf Dauer aber zu langweilig und viel zu sanft sein.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

CODENAME SUGAR - Weitere Rezensionen

Mehr zu CODENAME SUGAR