Band Filter

Request did not return a valid result

COLD WAR KIDS - Loyalty to Loyalty

VN:F [1.9.22_1171]
Artist COLD WAR KIDS
Title Loyalty to Loyalty
Homepage COLD WAR KIDS
Label V2 RECORDS
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Vor so ziemlich genau zwei Jahren war es „Robbers & Cowards“ von den COLD WAR KIDS, das uns mit rumpelnden Gitarren, disharmonischen Melodien und der Revolution auf der Zunge Ohrwürmer wie „Hang me up to dry“ oder „Tell me in the morning“ beschert hat. Nathan Willetts Stimme hing wie geräucherter Schinken über den unfertigen, roh wirkenden Songs, welche erst nach mehrmaligem Genuss ihre volle Geschmacksschärfe entfaltet haben. Zeit ist ins Land gegangen, der Schinken ist gereift.

„Loyalty to Loyalty“ heißt der zweite Longplayer der Ex-Philosophiestudenten. Diesmal suchen Willett & Co den „Devil in the details”, werden zu Psychologen einer ganzen Gesellschaft. Das Scheitern steht im Mittelpunkt, ob in der Liebe, im Job oder im Leben – textlich sind die COLD WAR KIDS mit einer scharfen Zunge gesegnet. Auch musikalisch fühlt man sich gleich wieder zu Hause, wenngleich die ganz großen Ohrwurmrefrains bei „Loyalty to Loyalty“ außen vor bleiben, die Unberechenbarkeit der Band bleibt erhalten. Ob die Gitarre sich sanft dem Blues zuwendet und der Drummer den Pulsschlag in Watte packt, sich die „Golden Gate Jumpers“ zu bluesigen Gitarren und nölendem Gesang in den Abgrund stürzen oder man „On the night my love broke through“ als weinerliches Balladenstück beginnt, um es als ballastschleppendes, psychedelische Piano-Postrockmonstrum zu beenden: Wirklich wissen kann man nie, mit welchen Klängen die COLD WAR KIDS überraschen. Die Anziehungskraft der Band geht eben davon aus, die schnarrende Elektronik von „Relief“ in Kombination mit dem säuselnden Kastratengesang und Texten, die bei lebendigem Leib die Haut abziehen.

„Loyalty to Loyalty“ hält sich mit den eingängigen Refrains, die den Vorgänger auszeichneten, zurück, die Texte wirken scharfzüngiger und klanglich hat man sich noch einen Schritt weiter vorgewagt in Richtung unwägbarer Stileinflüsse und Disharmonie. Die COLD WAR KIDS wollen gehört werden, und das sehr aufmerksam…

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

COLD WAR KIDS - Weitere Rezensionen

Mehr zu COLD WAR KIDS