Band Filter

Request did not return a valid result

COMBICHRIST - Never Surrender (Single)

VN:F [1.9.22_1171]
Artist COMBICHRIST
Title Never Surrender (Single)
Homepage COMBICHRIST
Label OUT OF LINE
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
9.0/10 (3 Bewertungen)

Wer in der Szene unterwegs ist, wird zwangsläufig den Dauerbrenner COMBICHRIST von Andy LaPlegua kennen, und zum Album „Making Monsters“ gibt es jetzt auch eine Auskopplung namens „Never Surrender“. Leider kam ich noch nicht in den Genuss des Longplayers, zumindest aber kenne ich bereits die Single-„Scarred“, die zur Limited Edition von „MM“ gehört.

In letzter Zeit hatte sich bei mir eine gewisse Langeweile in punkto COMBICHRIST eingeschlichen, das Projekt wirkte für mich von Album zu Album zahnloser und es stach nichts mehr so richtig heraus, wohingegen ich „Never Surrender“ als kernig und gelungen bezeichnen würde. Der Titel knarzt wieder mehr vor sich hin und entspricht für mich mehr einem guten anspruchsvollen elektronischen Titel mit viel Varianz und Mut zum Experiment, auch wenn er ein wenig wie eine Kombination aus PRODIGY (Sound) und FADERHEAD (Gesang) klingt, das COMBICHRIST Grundgerüst scheint aber immer noch durch. Es ist auch schön zu sehen, dass mal wieder mit anderen Elementen experimentiert und evtl. sogar ein neues Level der harten Tanzmusik kreiert wird. Ich fühl mich seit langer Zeit wieder einmal bei LaPlegua kreativ angesprochen, als Maxi ist „NS“ eine recht gute Wahl, da sie trotz allem Anspruch doch noch clubtauglich ist. Richtige Begeisterung kommt dann bei dem „IAMX Rework“ auf, da das Genie von Chris Corner die Einzigartigkeit dieser Komposition noch mehr betont, etwas ruhiger und zurückgezogener zu Beginn, im Laufe des Songs erfolgt dann aber eine tolle Steigerung. Tja, und der MELT-Remix klingt halt nach MELT, Crossover in Vollendung, der Drive putzt auch Bands wie KMFDM weg, aber es ist halt Old School, was eigentlich niemand mehr so richtig vom Stuhl fegt.

Die hochwertigen Remixe werden am Schluss noch von TERENCE FIXMER würdevoll abgeschlossen, wobei die Ähnlichkeit zu alten DAF und NITZER EBB Sachen extrem geworden ist, aber es gibt bestimmt genügend Leute, die genau das haben wollen. Auch wenn die VÖ nur 4 Tracks bietet, empfinde ich sie als hochwertig. Fans, und auch den einen oder anderen unbedarften Hörer sollten insbesondere die tollen Remixe in ihren Bann ziehen.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

COMBICHRIST - Weitere Rezensionen

Mehr zu COMBICHRIST