Band Filter

CONSTANTINE - Shredcore

VN:F [1.9.22_1171]
Artist CONSTANTINE
Title Shredcore
Homepage CONSTANTINE
Label 7HARD RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (2 Bewertungen)

Passender konnte CONSTANTINE sein Solodebut nicht betiteln! Wer erinnert sich noch an die glorreichen 80er-Shred-Scheiben von Shrapnel Records? Genau in der Tradition gniedelt uns der MYSTIC PROPHECY/ DESCENDING/ NIGHTRAGE-Klampfer rasant einen um die Ohren. Das klingt natürlich vornehmlich nach seiner Hauptband, deren Mainman R.D.Liapakis auch produziert hat.

Der Mann kann ja auch richtig was und das rasend schnelle „2Fast 2Furious“ ist KillershredMetal vom Feinsten, die fette Rhythmus-Klampfe in „Distracted“ pumpt ordentlich was weg. Das bollernde Doublebass-Getrete stammt von Frank Huber (ex-VALLEY’S EVE) und die omnipräsenten Keys kommen von FIREWIND-Taster Bob Katsionis. Handwerklich alles over-the-top, erinnert vom Spiel her so manches Mal an ARCH ENEMY, besitzt definitiv große Klasse und wird auf Grund des fetten Bumms in nahezu allen Songs auch nie langweilig. OK, er soliert natürlich, was die Saiten hergeben und eine Stimme fehlt. Das wird aber durch kompaktes und packendes Songwriting mehr als wett gemacht! „Jihad“ hat einen leicht fernöstlichen Touch, „A Fine Day to Die“ geht sehr melodisch zu Werke, wohingegen die Speed Metal-Attacke „The Blame Game“ gegen schnellste MYSTIC PROPHECY-Kracher anstinken kann. Nach der ebenfalls rasanten Abschlußnummer „Playing with Fire“ und schlanken 36 Minuten ist man durch und legt die Scheibe gerne noch mal auf!

Trotz des Soloaspekts sollten hier unbedingt auch alle Freunde kernigen melodic Power Metals unbedingt mal reinhören… ihr werdet’s nicht bereuen!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu CONSTANTINE