Band Filter

Request did not return a valid result

COOGANS BLUFF - Poncho Express

VN:F [1.9.22_1171]
Artist COOGANS BLUFF
Title Poncho Express
Homepage COOGANS BLUFF
Label NOISOLUTION
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
4.8/10 (12 Bewertungen)

COOGANS BLUFF? Gab’s da nicht mal einen Film mit Clint Eastwood? Richtig! Aus 1968 war der und aus dieser Zeit könnte auch die Mucke der Rostocker stammen, die mit „Poncho Express“ ihren dritten Silberling vorlegen. Im Repertoire haben die Herrschaften funkige Sixties- und Seventies-Sounds, die mit Stonerrock-Einflüssen gepaart werden und problemlos als Filmmusik für Action- und Polizeistreifen jener Zeit herhalten könnten, was insbesondere für den Track „The Dirt Keeps The Funk“ gilt. Ich habe die Verfolgungsjagden mit quietschenden Reifen, Schnauzbartträgern in Anzügen mit breiten Reversen und Schlaghosen sowie deren Ladies mit Afrofrisuren und hohen Absätzen direkt vor Augen…

Den Anfang macht jedoch „Beefheart“ – ein Groove-Monster, das sich neun Minuten Zeit lässt, um in aller Ruhe die Bläser auszuspielen und dreckigen Gesang hören zu lassen. Dagegen ist das flotte „You And Me“ geradezu poppig und äußerst eingängig geraten. Bleiben noch zwei weitere Instrumentalnummern: „Poncho Express“ ist nicht nur der Titelsong, sondern auch ein äußerst beschwingter Dancer, der mit viel Gebläse Beine und Hüften in Bewegung bringt. Quasi als Gegenpol folgt auf der Zielgeraden noch „Afterwith Is Everybody’s Wit“, das düsterer geraten ist und über gut acht Minuten eine enorme Spannung aufbaut. Hier wird noch mal mit viel Schmackes gefrickelt – glücklicherweise immer auf einem sehr hohen Energielevel und nie in Richtung Jazz abdriftend.

Wer mit dem „Poncho Express“ und dem Esel auf dem Cover gemächliche Fortbewegung und Lastentransport assoziiert, wird bei COOGANS BLUFF verwundert die Ohren aufstellen. Die Jungs fackeln nicht lange und geben über knapp 33 Minuten gewaltig Gas. Und im Anschluss läuft dann am besten noch Kollege Eastwood vermittels DVD im Puschenkino, um das Lebensgefühl der späten Sechziger/ frühen Siebziger vollends ins heimische Wohnzimmer zu holen.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

COOGANS BLUFF - Weitere Rezensionen

Mehr zu COOGANS BLUFF