Band Filter

CORONATUS - Porta Obscura

VN:F [1.9.22_1171]
Artist CORONATUS
Title Porta Obscura
Homepage CORONATUS
Label MASSACRE RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (2 Bewertungen)

Die Gothic Metaller CORONATUS schieben kaum ein Jahr nach ihrem Debüt schon das nächste Werk nach. Durch den Sopran der einen Sängerin Carmen R. Schäfer rückt das Ganze natürlich sofort wieder in die NIGHTWISH-Ecke. EPICA und die üblichen Verdächtigen dürfen nicht fehlen. Trotzdem packt einen der bollernde Doublebass-Opener „Exitus“ sofort und weiß mit sägenden Gitarren zu gefallen. Die Produktion von Markus Stock drückt ordentlich.

Die orchestralen Parts fügen sich nahtlos mit den metallischen Ausbrüchen zusammen, Zweitvokalistin Ada Flechtner bringt Abwechslung und das Songwriting ist stimmig. OK, man haucht dem Genre kein neues Leben ein, präsentiert den typischen Sound aber auf durchgängig hohem Niveau und Gothic/ Symphonic Metal-Fans sollten sich schöne Tracks wie „In Silence“, das fix brettende „Cast my Spell“ oder die Speedgranate „Der vierte Reiter“ nicht entgehen lassen! Die letzten 4 Songs werden auf Deutsch vorgetragen, der erste Bonustrack ist eine lateinische Neuaufnahme eines Debüt-Titels und der zweite der allererste CORONATUS-Song von 2002 (noch mit Männergesang)! Wertige Sache!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

CORONATUS - Weitere Rezensionen

Mehr zu CORONATUS