Band Filter

COTTONBOMB - Sidman

VN:F [1.9.22_1171]
Artist COTTONBOMB
Title Sidman
Homepage COTTONBOMB
Label WHIRLWIND RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
8.0/10 (5 Bewertungen)

COTTONBOMB kommen aus Leipzig und haben sich dem Blues Rock verschrieben. „Sidman“ ist inzwischen das vierte Werk der Sachsen, das sich besonders durch eine prägnante Slide-Gitarre und die raubeinigen Vocals des Sängers Martin Scheiter auszeichnet.

Beginnend mit knackigen Seventies Rock auf „Make Up Your Mind“ startet das Quintett, bevor der namensgebende Boogie bei „Damned To Boogie“ das Tempo anziehen lässt. Südstaaten-Feeling kommt mit „Dialog of A Drunk“ auf, dann heißt es „Calm Down“. Der Sound ist geprägt von Chorgesang und einer starken Rhythmusfraktion, die auch bei „Cold Winds Whistle“ träge vor sich hin scheppernd ganze Arbeit leistet. „Cruel World So Beautiful“ legt wieder einen Zahn zu und die „Black Night“ empfängt uns mit akustischen Gitarrengeklimper, das zu einer ruhigen Bluesnummer gehört. In ähnlicher Weise geht’s mit „Someday I’ll Burn“ weiter, dann lässt „The Patter of His Horse“ Wild-West-Flair aufkommen – eines meiner Highlights auf „Sidman“! Groovig schließt sich „Down There By The River“ an, um vom staubtrockenen „Hold On“ abgelöst zu werden. Ganz anders „Pride And Cowardice“, das noch mal alle Blues-Register zieht, bevor „The Choir of The Weak“ mit einem weiteren getragenen Stück den Longplayer beendet.

„Sideman“ ist ein abwechslungsreiches Rockalbum mit starken Blueseinflüssen, das den Wilden Westen in den Osten der Republik holt. Wer eigentlich lieber in den Südstaaten zu Hause wäre, liegt hier richtig.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

COTTONBOMB - Weitere Rezensionen

Mehr zu COTTONBOMB