Band Filter

CRAYFISH - Sticky Sweet Sins

VN:F [1.9.22_1171]
Artist CRAYFISH
Title Sticky Sweet Sins
Homepage CRAYFISH
Label STEREO SATELLITE RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

Im vergangenen Jahr haben die fünf Hessen, die hinter CRAYFISH stecken, ihr erstes „großes“ Album auf den Markt geschmissen, nachdem die U21-Herrschaften zuvor neben rund 200 Konzerten auch schon drei DIY-Platten unters Volk gebracht hatten. Die Bravo war begeistert und zählte die Frankfurter zu den zehn besten Schülerbands und auch bei The Dome durfte das Quintett schon seinen „Dirty Radio Rock“ präsentieren.

Jetzt legen die Flusskrebse mit „Sticky Sweet Sins“ 13 Songs nach, die auf jeden Fall Radiotauglichkeit mitbringen und auf den Schulhöfen der Nation mit dem richtigen Marketing bestimmt schon bald mitgeträllert werden. Vor allem die Single-Auskopplung „Broken Bridge“ bringt alle Zutaten mit, um bei der Minderjährigen-Fraktion anzukommen, die es nicht allzu hart mag, aber trotzdem mit rotzigem Rock ihre Coolness zu manifestieren gedenkt. In dieses Raster passen CRAYFISH bestens, denn ihr Sound ist so dreckig nicht, dafür aber sehr eingängig und zweifelsohne handwerklich sauber abgeliefert. Bedenkt man das jugendliche Alter der Protagonisten, ist das schon eine ganze Menge, so dass man einen etwas uninspirierten Schmachter wie „Hello Hell“ schon mal verzeihen kann. Mal ganz davon abgesehen, dass die kleinen Mädels den Jungs vermutlich gerade bei dieser Nummer an den Lippen hängen werden, wenn diese ihren mehrstimmigen, melodischen Rock live auf ihre Fans loslassen. Zu „Backyard Beauties“ oder auch „Soul Sanctuary“ lässt der Fünfer dann auch mal die Puppen tanzen, während „Cupid Can Come“ arg auf die Tränendrüse drückt.

Ansonsten bestimmt unkomplizierter Pop-Punkrock das Geschehen, mit dem CRAYFISH nirgendwo anecken werden, aber im Mainstream groß rauskommen könnten, wenn die Werbung stimmt.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

CRAYFISH - Weitere Rezensionen

Mehr zu CRAYFISH