Band Filter

CYCLOPHONIA - Impact is imminent

VN:F [1.9.22_1171]
Artist CYCLOPHONIA
Title Impact is imminent
Homepage CYCLOPHONIA
Label BATTLEGOD PRODUCTIONS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Symphonic Speed/ Power Metal aus Norwegen, diese Combo wurde bereits 1997 als Coverband (HELLOWEEN, MANOWAR, RIOT, BLIND GUARDIAN) gegründet, fiel aber bis 2008 mehrfach auseinander. Ab da raufte man sich regelmäßig zusammen und beschloss 2011 mal ein Debutalbum aufzunehmen. Soweit, so unspannend. Und viel spannender wird´s auch beim Genuss der Scheibe nicht wirklich.

Abgelutschter 08/15-Metal des obigen Genres mit extrem kreischigem Sänger, der spätestens beim zweien Track „Warbird“ vollends nervt. Zudem voll flach produziert und mit schlappen Backings versehen. Der speedige Opener „Impact is Imminent“ (dreister EXODUS-Titelklau!) geht ja noch gut los und was wirklich überzeugend ist, sind die Gitarrenkünste des Bandkopfs Oystein Kvile Hansson (der auch produziert hat und u.a. bei TOMORROW´S OUTLOOK mitdudelt) und seines Sidekicks Havar Robertsen, die wirklich was auf der Pfanne haben (geile Soli!!). Aber warum fabrizieren sie dann dermaßen schrecklich rödelnden Quäke Metal und schaffen es gerade mal, 35 Minuten zusammenzukomponieren? Man will es gar nicht wissen, denn tausende andere Reißbrettbands machen das ja auch. Instrumental geht der Kram ja noch, aber der „Gesang“ von Andreas Angell geht mal gar nicht (man höre das üble „Screams in the Night“!).

Supported in dem Genre lieber Bands, die es auch verdient haben und seit 30 Jahren kaum schlappe Sachen, meist eher Juwelen abliefern: VICIOUS RUMORS oder RIOT! Gegen die verpufft das hier gebotene als laues Lüftchen im Niemandsland.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu CYCLOPHONIA