Band Filter

DAMNATION ANGELS - Shadow Symphony

VN:F [1.9.22_1171]
Artist DAMNATION ANGELS
Title Shadow Symphony
Homepage DAMNATION ANGELS
Label EIGENPRODUKTION
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Diese erst Ende 2006 gegründeten Engländer namens DAMNATION ANGELS konnten mit ihrem symphonischen Bombast-Power Metal gar schon BRUCE DICKINSON begeistern! Holla! Und siehe da, der Opener „Bringer of Light“ prescht rasant aus den Boxen und klingt wie NIGHTWISH mit männlichem Hochsänger. Das Bombast-Keyboard ist zwar viel zu weit im Vordergrund und setzt noch nicht so die großen Akzente, aber das kann ja noch kommen.

Der Sound ist jedenfalls schon mal fett, wie das brettig stampfende „The Black Cancer“ beweist. Produziert hat immerhin Scott Atkins (SYLOSIS/ MAN MUST DIE). Ein wenig erinnert mich der Song an MORGANA LEFAY, bleibt zu hoffen, dass den Jungs plus Dame hier nicht das gleiche Schicksal widerfährt wie den Schweden. Der Track ist auf jeden Fall mal Killer! Mit der tollen Halbballade „Someone Else“ dürfte man auch etliche Fans der SAVATAGE-Kategorie begeistern können, die Jungs hier haben trotz dämlicher Pseudonyme wie „Maestro“ oder „Lewis Starfire“ schwer was auf dem Kasten. „I Hope“ lässt wieder latenten Finnland-Hang erkennen, ist aber dennoch nicht geklaut und Top gezockt. Schnell noch dazu, da zuckt der Fuß wild mit. Wenn nur das penetrant überlaute Key nicht wär… dafür gibt’s jederzeit sehr fidele Gitarren. Mit dem fetten Banger „Against all Odds“ ist man schon am Ende angekommen, denn der letzte Track ist nur ein Instrumental des ersten Songs.

Geiler Newcomer mit mächtig Potenzial! Sollten sich Fans der obigen Genres ganz dick auf den Zettel schreiben die DAMNATION ANGELS!!!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu DAMNATION ANGELS