Band Filter

DAN PATLANSKY - Introvertigo

VN:F [1.9.22_1171]
Artist DAN PATLANSKY
Title Introvertigo
Homepage DAN PATLANSKY
Label CAROLINE
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Nach seiner erfolgreichen Tour mit JOE SATRIANI im Herbst 2015 kehrt DAN PATLANSKY nach Europa zurück, um sein neues Album „Introvertigo“ auf einer Headliner- Tour vorzustellen. Es handelt sich dabei um das achte Album des Südafrikaners, der einen kraftvollen Mix aus Rock, Funk und Blues in zehn Songs verewigt und sich dafür zwei Jahre Zeit gelassen hat.

Diese Zeit wurde auf jeden Fall sehr gut investiert, denn das Ergebnis kann sich wirklich hören lassen! Angefangen beim knackigen Opener „Run“, über das bluesgetränkte „Poor Old John“ und das schmissige „Sonnova Faith“, bis hin zur emotionalen Piano-Nummer „Loosen Up The Grip“ lässt der Mann wahrlich nicht anbrennen. In diesem Sinne schließt sich auch der coole Stomper „Heartbeat“ an, ehe „Stop The Messin’“ temperamentvoll übernimmt. „Bet On Me“ gefällt mit Dans rauem Gesang und smoothen Gitarrenhooks, während „Still Wanna Be Your Man“ leisere Töne anschlägt, die mich ein wenig an PINK FLOYDs „Shine On Your Crazy Diamond“ denken lassen, bevor „Western Decay“ rhythmusbetont übernimmt und das wummernde „Queen Puree“ noch einmal die Saiten zum Glühen bringt.

„Ich glaube, „Introvertigo“ ist mein bislang versiertestes Album,‟ sagt Patlansky über seinen jüngsten Studio-Output. „Dieses Album zeigt alle meine Einflüsse von AUDIOSLAVE über STEVIE RAY VAUGHAN, JIM HENDRIX, RIVAL SONS und darüber hinaus. Nun, ich muss gestehen, dass ich seine ersten sieben Veröffentlichungen, die es seit 1999 gegeben hat, nicht kenne, aber den Genuss von Langrille No.8 kann ich ohne Einschränkungen empfehlen, wenn es um erdigen, handgemachten Blues-Rock mit Seele geht! Im Übrigen ist DAN PATLANSKY Ende Mai/Anfang Juni in Deutschland unterwegs und zweifellos einen Besuch wert.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

DAN PATLANSKY - Weitere Rezensionen

Mehr zu DAN PATLANSKY