Band Filter

DARK FUNERAL - Angelus Exuro Pro Eternus

VN:F [1.9.22_1171]
Artist DARK FUNERAL
Title Angelus Exuro Pro Eternus
Homepage DARK FUNERAL
Label REGAIN RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Auch die schwedischen Satansbraten DARK FUNERAL lassen einen neuen Hassbatzen auf die unwürdige Menschheit los. Und gleich das irre rasende Eröffnungs-Inferno „The End of Human Race“ macht musikalisch und textlich absolut keine Gefangenen! Endgeil produziert von Meister Tägtgren im Abyss-Studio lässt der Sound alles anbrennen. Auch das böse-gelungene Cover verheißt nichts Gutes… musikalisch wird allerdings nur Selbiges geboten!

Klirrendem Getrümmer („The Birth of the Vampire“) mit Kalt-Hasserfülltem Blackgekreische stehen die melodischen Gitarren anbei und ab und an nimmt man auch schön den Fuß vom Gaspedal („Stigmata“). Mit dem auch per Videoclip hier verewigten „My Plague“ hat man einen groovigen Black Metal-„Hit“ komponiert, der zwar arg nach DIMMU BORGIR klingt, aber somit auch deren kommerzielles Potenzial anzapfen kann. Das Zeug dazu hat dieser Midtempo-Bombasthammer locker! Killertrack! Mit dem Titeltrack folgt der nächste Hammer, diesmal aber im typischen DARK FUNERAL-Tempo – SO hat rasender Black Metal zu klingen! Doch auch „Demons of Five“ und „In my Dreams“ grooven höllisch und entwickeln mehr Druck, wie so einige Death Metal-Combos, mal abgesehen davon, das das hier 666mal böser klingt als wie 99,9% der Konkurrenz!

Da ist den Herren ein ganz großer Wurf gelungen, hier passt diesmal alles zusammen. Auch, das man dieses schwarzmetallische Meisterwerk mit einem Killertrack wie „My Latex Queen“ abschließt. Besser kann man Black Metal derzeit nicht zelebrieren!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

DARK FUNERAL - Weitere Rezensionen

Mehr zu DARK FUNERAL