Band Filter

DARKSEED - Poison Awaits

VN:F [1.9.22_1171]
Artist DARKSEED
Title Poison Awaits
Homepage DARKSEED
Label MASSACRE
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Nachdem der Gothic-Metal seit Jahren im kreativen Nirvana dümpelt, war ich gespannt, was die Szene-Veteranen DARKSEED fünf Jahre nach Ihrem Doppelalbum „Ultimate Darkness“ vor allem nach ihrer Umstrukturierung an den Positionen Gesang und Bass zu bieten haben.

Um eines gleich vorweg zu nehmen: Neue Impulse wird der sechste Longplayer „Poison Awaits“ dem kränkelnden Genre sicher auch nicht geben können. Es wird sehr eingängiger Gothic-Metal zelebriert, mit Melodien, die auf der einen Seite keinem wehtun, andererseits wie ein klarer Gebirgsbach an einem vorbeiplätschern. Kommt der Opener „Roads“ noch recht nett mit eingestreut dunklen Vocals von Ex-Schlagzeuger Harald Winkler daher, der nun nach Weggang des bisherigen Sängers und Gründungsmitglieds Stefan Hertrich das Mikro übernommen hat, wird es spätestens nach dem dritten Song „Poison Awaits“ langweilig. Etwas atmosphärischer klingt dann dagegen das balladeske „Seeds Of Sorrow“ sowie das anschließende, düstere „All Is Vanity“, bei dem vereinzelt auch mal krassere Vocals aufgefahren werden (wenn dann nicht wieder der recht zahnlose Refrain wäre…). Als Albumhighlight geht am ehesten „Black Throne“ durch, das über dem Prädikat „nett“ anzusiedeln ist. Nach wiederum zwei, drei Gebirgsbachsongs lässt dann kurz vor Ende das düstere, etwas komplexer aufgebaute „Timeless Skies“ aufhorchen, bei dem der Gesang eine bis dato unerreichte Intensität aufweist.

Diese Scheibe ist für Fans von „Fastfoodmetal“ gepaart mit unaufdringlichen Keyboardspielereien. Die Songs gehen schnell ins Ohr, aber leider oft auch genau so schnell wieder raus. Wer auf wirklich düstere Atmosphäre und Tiefgang steht, sollte lieber vorher gewissenhaft reinhören. Fans der Band greifen natürlich zum Digipak, auf dem zwei Bonus-Songs („The Demon Within“ und „Comptine D Un Autre Ete“) enthalten sind.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

DARKSEED - Weitere Rezensionen

Mehr zu DARKSEED