Band Filter

DAS KITSCH - Teer und Federn

VN:F [1.9.22_1171]
Artist DAS KITSCH
Title Teer und Federn
Homepage DAS KITSCH
Label IN GUTE HÄNDE
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

DAS KITSCH? Müsste es nicht ‚Der Kitsch‘ heißen? Nun, der verwendete sächliche Artikel darf wohl unter künstlerischer Freiheit verbucht werden. Vielleicht handelt es sich aber auch um eine Augsburger Besonderheit. Hier sind zumindest die drei Herren hinter DAS KITSCH beheimatet. Konkret sind dies Mastermind Martin Schenk (Gesang & Gitarre), Niklas Rehle (Bass) und Simon Kerler (Schlagzeug). „Teer und Federn“ ist das zweite Album des Trios, das im Übrigen auf Vinyl und digital erschienen ist.

DAS KITSCH laden mit ihrem Mix aus Jazz, Rock’n’Roll und Funk auf einen düsterheiteren Schwarz-Weiß-Ball, um in bester Weltuntergangsstimmung zu feiern. Los geht’s mit dem dezent morbiden „Ewigkeit“, bevor „Federn“ mit perlenden Synthie-Klängen tatsächlich federleicht weitermacht. Der „Ferrari“ groovt sich gut gelaunt in Richtung Doomsday und auch „Naseweiß“ schert sich nicht um die Probleme dieser Welt. Kann das gutgehen? Wahrscheinlich nicht, deshalb gibt es auch Songs wie das jazzig-vertrackte „Bildschirm“ und das melancholische „Zeit“. „Teer“ übernimmt mit schwurbeligen Melodien, ehe „F.K.A.“ Rhythmusgefühl beweist. „Hier oben“ spielt erneut die Jazz-Karte und die „Hoffnung“ stirbt ja bekanntlich zuletzt.

Für meinen Geschmack steckt in der Musik von DAS KITSCH eine Spur zu viel Jazz, klingen die Texte einen Hauch zu verkopft. „Teer und Federn“ ist jedoch handwerklich zweifellos gut gemacht und bestimmt gibt es auch für diese Mucke begeisterte Fans, denen wir die Platte nicht vorenthalten möchten.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu DAS KITSCH