Band Filter

DAS NIVEAU - Lose Album

VN:F [1.9.22_1171]
Artist DAS NIVEAU
Title Lose Album
Homepage DAS NIVEAU
Label EIGENPRODUKTION
Veröffentlichung 20.10.2006
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
7.6/10 (38 Bewertungen)

Die einzelnen Musikgenres haben immer wieder die ulkigsten Gestalten hervorgebracht. Das ist beim mittelalterlichen Folk kaum anders. Tanzen die Fans bereits zu den rockigen Klängen von FEUERSCHWANZ, so bekommt die nach Comic und Klamauk lüsterne Zuhörerschaft erneut frische Kost geboten. DAS NIVEAU erstürmt jetzt mit dem „Lose(n) Album“ die Charts (in den Tavernen). Ganz unbekannt sind die beiden Musiker nicht, die hier niveauvoll komponieren. Es handelt sich um DER Barde (Martin Spieß) und Der Barde Ranarion (Sören Vogelsang), letzterer auch aus der Formation ADIVARIUS bekannt, die schon einige Sommer von Mittelaltermarkt zu Mittelaltermarkt und von Taverne zu Taverne ziehen, das Volk belustigen und zum Tanz aufspielen. Beide Barden haben ein kleines und feines Nebenprojekt gestartet, welches sich erfolgversprechend anhört.

In Liedermachermanier tragen sie ihre Geschichten vorwiegend ohne elektronische Verstärkung vor. Verpackt in ansprechende Melodien, mit Rhythmen, die zum Tanzen, Schunkeln, Träumen oder anderen taktvollen, gleichmäßigen Bewegungen animieren, erzählen sie minutenlange Geschichten über das Leben in den Tavernen und auf den Mittelaltermärkten. Beim Quasi-Titelsong „Das Niveau“ erzählen sie in Live-Atmosphäre, bei der man die Bierkrüge scheppern hört, von Hasenscharte und Hasenscheisse und anderen Dingen. Und spätestens jetzt muss man einfach von ihren Texten erzählen, die mindestens ebenso wichtig wie die Rhythmen sind. Auf diese Texte sollte sich der Hörer einlassen, denn die haben es deftig und heftig in sich. Dabei ist eine Zeile wie „bist du nicht als Elf geboren, kauf dir ein Paar Elfenohren“ noch harmlos und ein Augenzwinkern in Richtung Mittelalter-Szene. Ein anderes Kaliber sind Abhandlungen wie „Lieder übers Vögeln“ oder das hitverdächtige „Beim Pissen gemeuchelt“. Aber so manch einem mag auch „Der Morgen danach“ lustige oder (kopf)schmerzliche Erinnerungen hervorrufen. Wenn auch vorherrschend Gitarren- und Lautenklänge die humorigen Text begleiten und daraus Tanzmusik machen, so trauten sich die Barden mit „Randerscheinung“ an das Klavier heran und ließen sich von Esther Schuppe begleiten. Damit fällt es zwar aus dem Kontext und wird kaum in den Spelunken so gespielt werden können, aber umso angenehmer fügt sich dieser nachdenklich machende Titel sehr gut in das Album ein. Den hymnischen und orchestralen Abschluss bildet das an eine Filmmusik erinnernde Instrumentalstück „Der letzte Stern (Reprise)“.

Alles in allem eine pralle CD voller Tavernenlieder zum Tanzen und Mitsingen, die jede Party in Schwung bringen. Erfrischend und fruchtig. Liederszene einmal anders. Und ein Preisgeld sollte für diejenigen ausgesetzt werden, die „Das Lied über die Zerrissenheit der menschlichen Seele“ korrekt mit- oder nachsingen können.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Meat Loaf 'Lose Album' Tracklist
1. The Monster Is Loose
2. Blind As A Bat
3. It's All Coming Back To Me Now
4. Bad For Good
5. Cry Over Me
6. In The Land Of The Pig, The Butcher is King
7. Monstro
8. Alive
9. If God Could Talk
10. If It Aint Broke Break It
11. What About Love
12. Seize The Night
13. The Future Ain't What It Used To Be
14. Cry To Heaven
Meat Loaf 'Lose Album' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 0,62 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 7,99 Online bestellen
DAS NIVEAU - Weitere Rezensionen

Mehr zu DAS NIVEAU