Band Filter

DAS PRÄPARAT - Tanz’ mit deinem Gefühl!

VN:F [1.9.22_1171]
Artist DAS PRÄPARAT
Title Tanz’ mit deinem Gefühl!
Homepage DAS PRÄPARAT
Label SYNTHETIC SYMPHONY
Veröffentlichung 03.05.2004
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Unbekannte Präparate konsumiert der Patient am besten zunächst nur in kleinen Dosen. Das haben sich wohl auch die Macher dieses Projekts gedacht und debütieren offiziell mit einer MCD, nachdem man allerdings schon ein paar nicht regulär vertriebene Medikamente zusammengedoktert hat. Doch wer verbirgt sich hinter den grünen Kitteln des Grauens? Wer führt das sonische Skalpell? Es sind 50 Prozent von der WELLE:ERDBALL, genauer „Honey“ als Keyboarder Dr. Linde. Zusammen mit der Nackt- äh Krankenschwester Kirsten und dem gerüchteweise irokäsigen Prof. Sternau am Main-Mikro unternimmt er eine Zeitreise in die 80er Analogwelt, was bei dem Background nicht gerade die unwahrscheinlichste Variante war.

WELLE:ERDBALL meets BLUTENGEL, das war mein erster Gedanke nach der Injektion dieses Präparats. Da werden kitschige Refrains mit teilweise weiblicher Stimme verbunden mit sanftem Minimal-Elektro. Der Maintrack befindet sich gleich in 5 Versionen auf der Scheibe, womit alle möglichen Spielarten ausgelotet sein sollten. Ein eingängiger, clubtauglicher Song mit knackigem Retrocharme, zu dem so mancher Grufti den Einheitsschritt vollziehen könnte. Während bei Version 1 männlicher Gesang in der Strophe und weiblicher Refrain zu sezieren ist, verhält sich das in der „Marionetten-Variante“ genau anders herum. Track 3 – passender weise „Tanz der Roboter“ untertitelt – bindet noch stärkeres Retro-Gefiepe und computerisierte Vocals ein, was sich dann wie ein altes Commodore 64-Lied anhört, die Welle schwappt über… Danach folgt das komplette Gegenteil, eine Bearbeitung mit „warmen“ Originalinstrumenten wie etwa ein Klavier, was zu einer recht romantischen Atmosphäre führt. Irgendwann hat man dann aber auch genug und freut sich über die drei weiteren Stücke: „Niemandsland“ und „Totgeburt“ stammen vom 2003er Werk „Anatomie“ und gehen etwas weniger in die BLUTENGEL-Richtung, besitzen aber beide durchaus einen unterschwelligen Charme. „Totgeburt“ kann man im übrigen auch von der Homepage aus herunterladen. Schließlich folgt mit „Mein Freund der Baum“ noch ein ALEXANDRA-Cover, welches noch origineller wäre, wenn nicht WITT auf seinem letzten Output genau dasselbe Stück verwurstet hätte. Allerdings klingt das morbide Schauermärchen der auf eigenartige Weise verstorbenen Chanteuse hier deutlich besser, vor allem der Kitschgehalt passt wunderbar zu den restlichen Injektionen. Abschließend darf man auch noch ein Video zum Maintrack betrachten.

Operation gelungen – Patient tot? Nein, ich hoffe, man wird von dem diabolischen Trio noch einige Forschungsergebnisse analysieren dürfen, vor allem, solange es DAS PRÄPARAT rezeptfrei zu erwerben gibt. Endlich mal ein positiver Aspekt der Gesundheitsreform!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

das Präparat 'Tanz’ mit deinem Gefühl!' Tracklist
1. Tanz mit Deinem Gefühl [Tanz der Sklaven]
2. Tanz mit Deinem Gefühl [Tanz der Marionetten]
3. Tanz mit Deinem Gefühl [Tanz der Roboter]
4. Tanz mit Deinem Gefühl [Tanz der Emotionen]
5. Tanz mit Deinem Gefühl [Tanz der Abgrenzung]
6. Niemandsland
7. Totgeburt
8. Mein Feund der Baum
9. Tanz mit Deinem Gefühl (Video-Clip)
das Präparat 'Tanz’ mit deinem Gefühl!' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 1,79 Online bestellen
DAS PRÄPARAT - Weitere Rezensionen

Mehr zu DAS PRÄPARAT