Band Filter

DAVID LYNCH - The Big Dream

VN:F [1.9.22_1171]
Artist DAVID LYNCH
Title The Big Dream
Homepage DAVID LYNCH
Label SUNDAY BEST
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (2 Bewertungen)

Es ist immer eine delikate Sache, wenn Schauspieler, Regisseure oder andere Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens anfangen Musik zu machen, selten gelingt es. Das Problem liegt zumeist in der eigenen Wahrnehmung, auch in anderen kreativen Bereichen erfolgreich sein zu können.

DAVID LYNCH ist eine Ikone und ein Pionier des unkonventionellen Kinos, er bringt es fertig Menschen zu faszinieren („Blue Velvet“) – manchmal kann man aber auch nur den Kopf schütteln („Twin Peaks“-Film). Jetzt wagt der Meister sich auch an Musik heran. Mit „BlueBob“ und „Crazy Clown Time“, hat er ja bereits zwei Alben herausgebracht, die eher in die Kategorie gehören „ordentlich gemacht aber nichts Besonderes“. Mit „The Big Dream“ kann er nun aber überraschen. LYNCH verschmilzt Blues mit klassischem Rock’n’Roll und elektronischen Effekten . Alles klingt sehr atmosphärisch und man hat das Gefühl in einer staubtrocken roten Wüste zu stehen, es gibt laute verzerrte Gitarren, glühende Electronika und verzerrt gesungene Texte mit LYNCHs nasaler Stimme unterlegt. Ein absolutes Highlight ist „Wishing Well“. Ein Lied, das mit dezenter Elektronika unterlegt ist, und der Gesang kommt einem fast vor, als würde der Zwerg aus der „Twins Peaks“-Serie hier singen. Wer LYNCHs Filme gesehen hat und die dazugehörige Musik kennt, sollte sich mit dieser VÖ wie zu Hause fühlen.

Allen anderen sei gesagt: Wenn du neugierig und nicht zu schüchtern bist, dich auf einen musikalischen Trip der etwas anderen Art einzulassen, dann gib der Platte unbedingt eine Chance. Auf der Bonus-Version des Albums findet sich noch das Duett „I’m waiting here“ mit der schwedischen Sängerin LYKKE LI , was man als „Die Schöne und das Biest“-Konstellation bezeichnen kann. Es ist der beste Song, warum also nur als Bonus? Vielleicht muss das so sein in der etwas anderen Welt des Herrn LYNCH.

Kommentare sind geschlossen.

Mehr zu DAVID LYNCH