Band Filter

DEAF PENALTY - 100 reasons to die

VN:F [1.9.22_1171]
Artist DEAF PENALTY
Title 100 reasons to die
Homepage DEAF PENALTY
Label Full House Records
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Deaf Penalty spielen Punkrock mit old-school Hardcore-Einflüssen und einer großen Portion Melodie. Beheimatet sind die Jungs in Finnland, wobei man dies der Musik aber nicht anhört. Nie im Leben wäre mir hier Helsinki als Ursprungsort in den Sinn gekommen. Als Deaf Penalty sind die fünf Bandmitglieder, die vorher bereits in verschiedenen Combos im Metal-, Hardcore- und Punkbereich gezockt haben, seit Sommer 2000 am Start. 2001 erschien dann das Debutalbum „Eleven hours to go“, ebenfalls beim finnischen Label Full House.

Diese neuen Aufnahmen waren ursprünglich für eine Split geplant, die aber nicht realisiert wurde, so dass die Songs daher nun als Mini-CD veröffentlicht werden. Und das ist auch gut so, denn die 9 enthaltenen Stücke gehen gut ab. Im Vergleich zum Debut ist eine große Steigerung erkennbar und die Mucke verbreitet gute Laune, obwohl das Promoinfo von einem depressiven Touch spricht. Das lässt sich meiner Meinung nach aber nur auf die nicht allzu positiv ausgerichteten Texte übertragen. Die Songs sind recht straight, ein Ausfall ist nicht zu verzeichnen und auch an Abwechslung mangelt es nicht. So kommen neben der überwiegend rockenden Up-tempo-Ausrichtung auch mal langsamere Passagen zum tragen. Bei „See you at my funeral“ werden im Refrain sogar nette Background-Chöre eingesetzt.

Auf jeden Fall mal reinhören (übrigens auch unter www.deafpenalty.net möglich).

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu DEAF PENALTY