Band Filter

Request did not return a valid result

DEATH ANGEL - The Dream Calls For Blood

VN:F [1.9.22_1171]
Artist DEATH ANGEL
Title The Dream Calls For Blood
Homepage DEATH ANGEL
Label NUCLEAR BLAST
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Gar nicht auszudenken, wenn die Jungs sich nicht zu einer Rückkehr entschlossen hätten! Nicht nur die Alben seither sind allesamt formidabel, sondern live brennt vor allen Dingen immer mächtig die Hütte! Das siebte Album der Bandgeschichte wurde ja größtenteils auf Tour verzapft und ist mächtig aggressiv ausgefallen.

Das Openening-Doppel „Left for Dead“ und „Son of the Morning“ hinterlässt jede Menge verbrannte Erde und ist schnell wie in ganz frühen Tagen. Furios! „Fallen“ lässt dann erstmals die so wichtige melodische Seite der Band aufblitzen, mit dem Titeltrack versucht man aber sogleich einen neuen Geschwindigkeitsrekord aufzustellen. Zudem hat man mit dem mordsfetten Riff und dem geilen Refrain wohl eine kommende Livegranate kreiert. Nach so einem starken Einstieg schiebt man das fett groovende „Succubus“ nach, das aber nicht über die ganze Distanz zündet. Beim akustischen Beginn von „Execution – Don´t Save Me“ denkt man schon an eine göttliche Ballade der Marke „Room with a View“ oder „Veil of Deception“ vom Überwerk „Act III“(1990), aber denkste. Auch hier wird mächtig Gas gegeben, aber es zündet erneut nicht vollends. Das tut dann das sägend riffende „Caster of Shame“, die Jungs kloppen und schreien echt alles in Grund und Boden auf ihrem neuen Werk. „Detonate“ detoniert eher mittelprächtig, mit dem irre schnellen „Empty“ kriegt man aber wieder die Kurve.

Scheinen mächtig angepisst gewesen zu sein beim Schreiben! Gut so. Lediglich der Schlußtrack „Territorial Instinct-Bloodlust“ fällt aus dem harten Rahmen und groovt melodischer arrangiert daher, hier zeigt die Band endlich auch mal ihre andere starke Seite. Dennoch das härteste Album der neuzeitlichen DEATH ANGEL, aber eben nicht das abwechslungsreichste. Für Thrasher aber natürlich Pflichtstoff!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu DEATH ANGEL