Band Filter

DEATH BEFORE DISHONOR - Count Me in

VN:F [1.9.22_1171]
Artist DEATH BEFORE DISHONOR
Title Count Me in
Homepage DEATH BEFORE DISHONOR
Label BRIDGE NINE RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
9.0/10 (1 Bewertungen)

Wenn man bei 28 Minuten von Longplayer redet, kann eigentlich nur von DEICIDE die Rede sein… oder von einer Hardcore-Scheibe! Letzteres ist hier logischerweise der Fall.

Und das neue Bollwerk der Bostoner DEATH BEFORE DISHONOR knüppelt in 28 Minuten (bei 13 Tracks) in bester AGNOSTIC FRONT/ BIOHAZARD/ SICK OF IT ALL/ MADBALL etc.-Manier mal eben alles platt. Eruptionen wie der Titeltrack-Opener fräsen sich sofort in jedes Hardcore/ Metal-Hirn. Mit dem etwas sloweren „Break through it All“ erinnert man gar an die mächtigen PRO-PAIN und erreicht deren Moshpitfaktor. Äußerst druckvoll produziert das Werk, hier wird der metallisierte Hardcore geboten, der gerade durch BIOHAZARD so groß gemacht wurde. Dicke-Eier-Mucke. HATEBREED und BORN FROM PAIN-Fans finden hier ein neues Juwel nebst fetten Gangshouts. Eine Abrissbirne wie „Behind your Eyes“ lässt kein Stein auf dem Anderen stehen, „Fuck it All“ kloppt gleich gnadenlos weiter ohne Pause. Da brauchst Du auch gar nicht mehr wie ne halbe Stunde, weil das schon intensiv genug ist und die Scheibe dermaßen knallt, das Du das Dingen gleich wieder von vorne startest! Zum Schluß bietet man noch eine grölige Coverversion von COCK SPARRERs „England Belongs to Me“, hier passenderweise „Boston belongs to Me“ betitelt.

Rundum fette Hasstat, die Live allerorten für derbe Verletzungen sorgen wird.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

DEATH BEFORE DISHONOR - Weitere Rezensionen

Mehr zu DEATH BEFORE DISHONOR