Band Filter

Request did not return a valid result

DEATH BY CHOCOLATE - Among Sirens

VN:F [1.9.22_1171]
Artist DEATH BY CHOCOLATE
Title Among Sirens
Homepage DEATH BY CHOCOLATE
Label DEEPDIVE RECORDS
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Konservierte Melodien für Millionen: Wer es mit seiner Kunst allen recht machen will, verliert dabei oft seine eigene Identität. Was für den Restauranttester im TV gilt, gilt umso mehr für die aufstrebende Rockband. Die Schweizer DEATH BY CHOCOLATE sind ein hörbar eingespieltes Team und machen auf ihrem zweiten Album technisch vieles richtig. Aber so richtig hängen bleibt davon nur wenig. Das liegt vor allem daran, dass mit „Among Sirens“ keinerlei neuen Geschmacksrichtungen präsentiert werden. Dabei haben sich Band und MANDO-DIAO-Produzent Ronald Bood hörbar Mühe gegeben, der Platte einen knackigen Sound zu verpassen. Die Songs bewegen sich dabei allerdings kaum über ihren abgesteckten Tellerrand hinaus. Das geht energetisch überraschungsarm los mit dem staubtrockenen Stoner-Rocker „The Sun“.

Mit dem sterbenslangweiligen „What are you looking for?“ erfolgt schließlich ein Abstecher in die Spätphase der STEREOPHONICS, die mittlerweile ebenfalls weder gut- noch wehtun. Mit „Family“ klappt der Pop-Exkurs schließlich recht gut, bevor dann mit „Alfred“ wieder etwas mehr Fahrt aufgenommen wird. Zitiert wird alles, was in den letzten zwei Jahrzehnten auf dem Gebiet der mehr oder weniger alternativen Rockmusik erfolgreich war: THE CULT, BLACK REBEL MOTORCYCLE CLUB, QUEENS OF THE STONE AGE, BON JOVI, MOTORPSYCHO oder MONSTER MAGNET . Höhepunkt des Albums ist definitiv im letzten Drittel erreicht. Hier geht die Band deutlich weniger Kompromisse ein und arbeitet sich durch gospelige Glaubensbekenntnisse und breitbeinig aufgestellte Stadionrocker. Ehrlich währt halt am längsten. Es gibt also genau die gleiche altbewährte „Dunkle Vielfalt“, die bei Oma seit zwanzig Jahren immer wieder an den Feiertagen in die Bonboniere gelegt wird und ein Gefühl von Vertrautheit vermittelt. Aber kaufen würde man sich das Zeug wohl eher nicht. Eher konservative Rock-Puristen kommen hier dennoch auf ihre Kosten.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

DEATH BY CHOCOLATE - Weitere Rezensionen

Mehr zu DEATH BY CHOCOLATE