Band Filter

Request did not return a valid result

DEBAUCHERY - Germany’s Next Death Metal

VN:F [1.9.22_1171]
Artist DEBAUCHERY
Title Germany’s Next Death Metal
Homepage DEBAUCHERY
Label AFM RECORDS
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
8.0/10 (1 Bewertungen)

Durch das Lehramts-Berufsverbot für Bandkopf Thomas Gurrath sind DEBAUCHERY zuletzt ja eher unfreiwillig groß in die Tages-Presse gerutscht. Diese ganze Posse beweist wieder einmal nur die verlogene Scheinheiligkeit in Möchtegern-sauberen deutschen Landen… wer f***t denn die ganzen Kinder??? Da lasse ich meine Kurze doch dann lieber von einem gurgelnden Musiker unterrichten als von einem pädophilien Kirchenlügner!

Nun gut, auf die Mucke (für die er sich ja glücklicherweise entschieden hat!) seiner Combo hatte das Ganze mal Null Einfluss. Was so langsam, wir haben die 7.Scheibe vorliegen, aber auch zum Problem wird. Denn die letzten Platten hören sich doch arg ähnlich an, die Songs untereinander auch. Auch auf dem vortrefflich betitelten neuen Werk geht’s hauptsächlich in eindeutigem SIX FEET UNDER-Midtempo voran, gepaart mit AC/DC-Riffing und dem Gegrowle von Gurrath. Das nutzt sich auch heuer nach einigen Tracks ab, trotz guter Produktion und gelegentlicher Speedattacken. „The Unbroken“ lässt es unspektakulär rockig angehen zu Beginn, da ist nix mit Death Metal. Auch „Zombie Blitzkrieg“ groovt schwer voran, lehnt sich arg bei der Barnes-Kapelle an. Erst das rasante „Animal Holocaust“ zeigt, dass man doch noch mal richtig schnell kloppen kann, für meinen Begriff geschieht das wieder mal zu selten. Der coole Titeltrack, das deftig rollende „Genocider Overkill“ oder der etwas fixere Schlußgroover „Killing is Our Culture“ hieven die Scheibe noch auf ein gutes Niveau.

Insgesamt stagniert man aber ein wenig im Hause DEBAUCHERY, was ebenfalls eine Parallele zu den Amis ist.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

DEBAUCHERY - Weitere Rezensionen

Mehr zu DEBAUCHERY