Band Filter

DECADENCE - 3rd Stage of Decay (Re-Release)

VN:F [1.9.22_1171]
Artist DECADENCE
Title 3rd Stage of Decay (Re-Release)
Homepage DECADENCE
Label MASSACRE RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Die Schweden-Thrasher DECADENCE sind in ihren Breitengraden schon lange keine Unbekannten mehr. Das mag sicherlich auch daran liegen, dass sich hier am Mikro eine gerade mal 21 Jahre alte, blonde Mega-Röhre die Seele aus dem hübschen Leib schreit, aber viel mehr an den nun schon 3 amtlichen Alben, die man da oben bereits veröffentlicht hat. Und richtigerweise kommt nun das aktuelle Werk endlich auch bei uns auf den Markt, denn DECADENCE haben schon lange internationales Format erreicht!

So bieten die Skandinavier auf ihrem dritten Machwerk eine gelungene Mischung aus guten alten Thrash-Riffs, treibenden Drums und mächtig viel Melodien. Da punktet gleich der Opener „Corrosion“ mit seinem packenden Stakkato-Riffing und der druckvollen Doublebass, was kombiniert mit dem druckvollen Groove gleich zum Moshen animiert. Der melodische Titelsong behält trotz der vermehrt eingestreuten Melodien und den atmosphärischen Parts deutlich die thrashende Härte, „Sculpture“ überrascht mit modernen Riff-Arrangements, während „Invert“ sich wieder mehr auf klassische Kost ausrichtet. Neben den spielerisch auf den Punkt agierenden Musikern steht natürlich Metallic Kitty am Mikro besonders im Vordergrund. Diese junge Schwedin screamt ohne Frage so manch alten Thrasher in die Gruft und sorgt dazu noch mit satten Growls für willkommene Abwechslung. Dabei wirkt die energische Blondine zu keiner Zeit unnötig aufgesetzt, wie es vergleichsweise bei Angela Gussow (ARCH ENEMY) mehr und mehr der Fall ist.

So ist es der richtige Schritt für DECADENCE nun endlich auch international in die Vollen zu gehen und da „3rd Stage of Decay“ bereits 2006 zum ersten Mal veröffentlicht wurde, dürfen wir sicher bald auf neues Futter hoffen!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

DECADENCE - Weitere Rezensionen

Mehr zu DECADENCE