Band Filter

DECREPIT BIRTH - Polarity

VN:F [1.9.22_1171]
Artist DECREPIT BIRTH
Title Polarity
Homepage DECREPIT BIRTH
Label MASSACRE RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
8.0/10 (1 Bewertungen)

Holla die Waldfee… hier kommt die Axt für deinen Wald in Form der seit 2001 agierenden Tech Deather DECREPIT BIRTH. Nach dem schon unfassbar geilen Vorgänger „Diminishing Between Worlds“ (2008) hauen die Jungs um das verbliebene Kern-Trio eine weitere derbe Kelle raus, welche für dieses (und folgende) Jahr(e) die Latte (nicht der Kaffee oder das Glied!) in Sachen technischer, aber melodischer Death Metal mehr als hochlegt. Well done.

Schön verspielt, von einem unfassbar tighten (man möchte fast leise „programmierten“ flüstern) Drumming angetrieben knallen die Buben einem nach dem sich anschleichenden Intro „(A Departure of the Sun) Ignite the Tesla Coil“ eine Ladung DEATH auf 45rpm nach der Andere vor den Latz. Die Hauptsongwriter scheinen extreme Fans des Schuldiner-Schaffens zu sein, anders kann man diese knietiefe Verneigung nicht deuten. Auch CYNIC und SUFFOCATION schauen ab und an mal rein und runden dieses fantastisch gespielte und produzierte Brett ab. Einziger zu bemängelnder Punkt: die „Vocals“. Jene können zu keiner Sekunde mit dem höchstklassigen Instrumental-Material mithalten und machen durch ihre eindimensionale Durchschnitts-Performance einige geile Passagen zu Nichte.

Sollte aber den genialen Gesamteindruck nur gering schmälern, gibt ja genug Leute, denen das egal ist. Somit gehört „Polarity“ auf den Einkaufszettel jeden Musikliebhabers, der mit oben genannten Vorbildern etwas anfangen kann.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu DECREPIT BIRTH